Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Cats & Dogs 3 – Pfoten vereint!
© Warner

Cats & Dogs 3 – Pfoten vereint!

   Kinostart: 24.06.2021

Cats & Dogs 3: Paws Unite!: Späte Fortsetzung, in der ein Schurke versucht, das geheime, weltumspannende Sicherheitssystem zu knacken und Hunde und Katzen wieder gegeneinander aufzuhetzen.

„Cats & Dogs 3 – Pfoten vereint!“ im Kino

Aktuell sind keine Kinotickets in diesem Ort verfügbar.

Filmhandlung und Hintergrund

Späte Fortsetzung, in der ein Schurke versucht, das geheime, weltumspannende Sicherheitssystem zu knacken und Hunde und Katzen wieder gegeneinander aufzuhetzen.

Nachdem die durchtriebene Kitty Kahlohr 2010 erfolgreich besiegt werden konnte, steht den tierischen Agenten elf Jahre später ein neues Abenteuer bevor. Ab 24. Juni 2021 könnt ihr den tierischen Spaß in den deutschen Kinos sehen.

Noch mehr Filmempfehlungen für die ganze Familie bekommt ihr im Video:

„Cats & Dogs 3“ – Handlung

Die Tierwelt befindet sich auch zehn Jahre nach dem Waffenstillstand in friedlichem Einklang. Doch ein schurkischer Vogel hat andere Pläne: Das technikversierte Federvieh will das Hochfrequenzsystem, dass die Vierbeiner überwacht und gegebenenfalls davon abhält, aufeinander loszugehen, hacken und abschalten. Damit entfesselt er den erbitterten Kampf zwischen Hund und Katze auf ein Neues.

Doch der Papagei hat seine Rechnung ohne die Agenten Gwen, die Katze, und Roger, den Hund, gemacht. Die beiden bilden schnellstmöglich eine Spezialeinheit, um das Schlimmste zu verhindern. Kommen sie noch rechtzeitig oder kommt der Papagei tatsächlich mit seinem Plan durch?

„Cats & Dogs 3“ – Hintergründe und Besetzung

Nach geschlagenen zehn Jahren bekommt die tierische Actionreihe eine weitere Fortsetzung. Inszeniert wurde „Cats & Dogs 3“ von Sean McNamara („Zack & Cody – Der Film“), das Drehbuch steuerte Scott Bindley („Operation: Nussknacker 2 – Voll auf die Nüsse“) bei. Genau wie bei den Vorgängerfilmen sehen wir echte Tiere, die mit CGI-Technik zum Sprechen gebracht werden. Allerdings musste Teil 3 mit einem wesentlich geringeren Budget auskommen, als noch Teil 2.

In den Synchronrollen hören wir „New Girl“-Star Max Greenfield als Hunde-Agent Roger, seine Katzen-Kollegin Gwen wird gesprochen von Melissa Rauch, besser bekannt als Bernadette aus „The Big Bang Theory“. In weiteren Sprechrollen dabei sind George Lopez (Pablo der Papagei), Michael Daingerfield (Duke), Megan Peta Hill und Noel Johanson. Wer in der deutschen Synchronisation zu hören ist, steht noch nicht fest.

„Cats & Dogs 3 – Pfoten vereint“ startet mit etwas Verspätung am 24. Juni 2021 in den deutschen Kinos und ist ab 6 Jahren freigegeben.

Bilderstrecke starten(22 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Cats & Dogs 3 – Pfoten vereint!

Cats & Dogs 3 – Pfoten vereint! im Stream

weitere Anbieter und mehr Informationen

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

5,0
4 Bewertungen
5Sterne
 
(4)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?