Filmhandlung und Hintergrund

Ein spannender Plot, ein Großaufgebot an Gaststars und ein souveräner Inszenierungsstil zeichnen dieses verhinderte Meisterwerk von Dennis Hopper („The Hot Spot“, „Colors“) aus, das nach einer Odyssee durch die Schneideräume der amerikanischen Produktionsfirma gekürzt und umgeschnitten wurde. Die Eingriffe, die vor allem die Actionelemente betonen wollten, hinterließen Spuren beim Erzählrhythmus und der Entwicklung...

Die kalifornische Konzeptkünstlerin Anne Benton wird eines Tages zufällig Zeugin eines Mafiamordes und hat nun Polizei und Mob am Hals. Nachdem sie ihren Verfolgern entwischt, heuert Gangsterboß Carelli den Hitman Milo an, der Anne in New Mexico nach monatelanger Suche ausfindig macht. Der Killer hat sich mittlerweile in die Künstlerin verliebt und entführt Anne zu seiner Hütte in den Bergen. Während nun beide auf der Flucht sind, beginnt Anne, Zuneigung zu Milo zu empfinden. Die beiden tüfteln gemeinsam einen Showdown mit Knalleffekt aus. Nach einem kleinen „Feuerwerk“ beim Gangstertreff können sie ungestört ein neues Leben beginnen.

Anne ist Zeugin eines Mafiamordes und wird fortan von einem Auftragskiller verfolgt. Dieser verliebt sich in Anne und gemeinsam ersinnen sie einen Ausweg. Dennis Hopper, Jodie Foster und Joe Pesci in einer temporeichen Mischung aus Roadmovie und Thriller. Von Dennis Hopper unter Pseudonym inszeniert.

Bilderstrecke starten(4 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Catchfire

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Ein spannender Plot, ein Großaufgebot an Gaststars und ein souveräner Inszenierungsstil zeichnen dieses verhinderte Meisterwerk von Dennis Hopper („The Hot Spot“, „Colors“) aus, das nach einer Odyssee durch die Schneideräume der amerikanischen Produktionsfirma gekürzt und umgeschnitten wurde. Die Eingriffe, die vor allem die Actionelemente betonen wollten, hinterließen Spuren beim Erzählrhythmus und der Entwicklung der Charaktere. Hervorragende Leistungen von Jodie Foster („Das Schweigen der Lämmer“), Hopper und Joe Pesci („GoodFellas“) werden der temporeichen Mischung aus Thriller und Road Movie zum Erfolg verhelfen, auch wenn sich Hopper (mit dem Pseudonym Alan Smithee) von dieser Fassung distanziert.

Kommentare