Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Carmen

Carmen

00184601.flv
Anzeige

Carmen: Carlos Sauras moderne Flamenco-Ballettversion des Carmen-Mythos.

Carmen

Spielzeiten in deiner Nähe

Streaming bei:

Alle Streamingangebote DVD/Blu-ray jetzt bei amazon
  • Kinostart: 29.07.1983
  • Dauer: 101 Min
  • Genre: Musikfilm
  • FSK: ab 6
  • Produktionsland: Spanien
  • Filmverleih: Concorde

„Carmen“ im Kino

Aktuell sind keine Kinotickets in diesem Ort verfügbar.

Handlung und Hintergrund

Choreograph und Tänzer Antonio bereitet eine „Carmen“-Aufführung vor, ist unzufrieden. Er lernt Carmen kennen, die seiner Vorstellung entspricht, probt mit ihr und dem Ensemble im Studio, verliebt sich, sie schlafen miteinander. Carmen sucht den wegen Drogen im Gefängnis sitzenden Ehemann Marido auf. Er wird entlassen. Am Spieltisch gibt es Streit, in seiner Fantasie erschlägt Antonio Marido. Die Proben gehen weiter. Antonio erwischt Carmen mit dem Tänzer Tauro und ersticht Carmen.

In dem Ballett- und Musikfilm verliebt sich ein Choreograph in die Hauptdarstellerin. Kunst und Wirklichkeit fließen ineinander.

Darsteller und Crew

  • Carlos Saura
    Carlos Saura
  • Antonio Gades
  • Laura del Sol
  • Paco de Lucía
  • Cristina Hoyos
  • Juan Antonio Jimenez
  • Sebastian Moreno
  • Emiliano Otegui Piedra
  • Teo Escamilla

Bilder

Kritiken und Bewertungen

5,0
5 Bewertungen
5Sterne
 
(5)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Carmen: Carlos Sauras moderne Flamenco-Ballettversion des Carmen-Mythos.

    Carlos Sauras moderne Ballettversion des Mythos um die Frau, die frei und keinem Mann verpflichtet sein will. Immer wieder gehen die erzählten Szenen und die Proben in ausgefeilte Tänze mit elektrisierender Flamenco-Musik des Gitarristen Paco de Lucia über. Saura verbindet den Prozess der Entwicklung des Stoffes im Tanzstudio mit Diskursen über Kunst und Leben. Nach „Bluthochzeit“ Sauras zweiter Ballettfilm mit Antonio Gades, Erneuerer des spanischen Balletts, der 2004 starb. Bester künstlerischer Beitrag Cannes 1983, Oscar-Nominierung.
    Mehr anzeigen
Anzeige