Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. California Dreamin'

California Dreamin'

Darsteller und Crew

  • Armand Assante
  • Jamie Elman
  • Razvan Vasilescu
  • Maria Dinulescu
  • Alex Margineanu
  • Laura Voicu
  • Marco Assante
  • Constantin Dita
  • Cristian Nemescu
  • Catherine Linstrum
  • Andrei Boncea
  • Dan Badea
  • Liviu Marghidan
  • Catalin Cristutiu
  • Domnica Circiumaru

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

    1. „California Dreamin’“ erzählt eine optimistische Geschichte, in der Hoffnungen und Wünsche die Grenzen der Realität sprengen. Allein aufgrund der Engstirnigkeit des Stationsvorstehers Doriaru und seiner Weigerung, den NATO-Zug passieren zu lassen, begegnen sich erstmals amerikanische Soldaten und rumänische Dorfbewohner. Auch wenn beide Seiten fasziniert voneinander sind, so bleiben für die Amerikaner viele Dinge des rumänischen Alltags befremdlich. Zudem sind die Figuren des Films meist „lost in translation“ und auf wenige Dolmetscher angewiesen. Die Amerikaner sprechen kein rumänisch, die Rumänier kein Englisch – in der Schule wird nur Spanisch gelehrt.

      Dennoch nähern sich beide Kulturen an. Sergeant David McLaren und Doriarus Tochter Monica sind fasziniert voneinander, auch wenn sie kein Wort miteinander reden können. Monicas heimlicher Verehrer, der Außenseiter Andrei (Alex Margineanu), hilft ihnen als Dolmetscher und wird zum unfreiwilligen Zeugen ihrer Romanze. Um die Annäherung der beiden zu verhindern, versucht er sie immer wieder mit falschen Übersetzungen voneinander fernzuhalten – woran er jedoch auf komische Weise scheitert. Zusammen verursacht das Liebespaar einen Stromausfall, der bis nach Bukarest reicht und sogar die Auslösung eines Blindgängers aus dem zweiten Weltkrieg im Keller des Innenministeriums zur Folge hat.

      In „California Dreamin’“ verketten sich absurde Umstände und münden in chaotischen Verhältnissen. Die einstige Sehnsucht der Rumänier nach einer Befreiung von Nazis und Kommunisten durch die Amerikaner wird in kurzen historischen Rückblicken erzählt und ergänzt die Handlung der Gegenwart, in der die zelebrierte Völkerfreundschaft persifliert wird. Notwendig sind diese Rückblicke nicht unbedingt, denn sie überladen die ohnehin vielseitige Handlung des 155 Minuten langen Films.

      Neben den Geschichten um Bahnhofsvorsteher und Offizier oder Soldaten und Landmädchen, werden noch zahlreiche Konflikte in der Dorfgemeinschaft um Macht und Kleinkrämerei thematisiert. Doriaru ist bei allen Bewohnern unbeliebt, da er sich auf Kosten eines jeden bereichert. Dennoch bleibt seine Macht unangetastet, denn er hat gute Verbindungen zur Polizei. Ohne die Zusammenhänge im Dorf zu verstehen, ist Captain Jones schließlich für einen im Chaos endenden Aufstand verantwortlich. Ein Film über Sinn und Unsinn.

      Fazit: Humorvolle aber auch nachdenklich machende Komödie um Bürokratie, Macht und die einfachen Leute dazwischen.
      Mehr anzeigen
    2. Mehr anzeigen