Filmhandlung und Hintergrund

Überdrehte Comedy über zwei schrecklich nette Familien im Nachbarschaftskrieg.

Ausgerechnet beim 10jährigen Nachbarschaftsjubiläum bricht Krieg zwischen den Nachbarsleuten Grabowski und Wolters aus: Was mit dem Absägen nachbarlicher Baumäste beginnt, führt bis zu einer Autoverfolgung zwischen den Männern und einem Einkaufswagenduell im Supermarkt zwischen den Frauen. Während die Eltern zur chemischen Kriegsführung übergehen, knospet die Liebe von Sabine W. und Karsten G.

Eine überraschende Erbschaft macht den ehemaligen Baggerführer Horst Wolters zu einem reichen Mann. Für seinen Nachbarn, den arbeitslosen Musikwissenschaftler Jürgen Grabowski, hat er nichts als kalte Verachtung übrig. Als die beiden sich wegen einer Kleinigkeit erstmals lautstark in die Wolle kriegen, bricht der seit jeher schwelende Konflikt in offenen Streit aus. Nicht einmal deren heftig ineinander verliebte Sprößlinge Sabine und Karsten können die Streithähne beruhigen. Und dann wird Sabine auch noch schwanger…

Überdrehte Comedy über zwei schrecklich nette Familien im Nachbarschaftskrieg.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

5,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Caipiranha: Überdrehte Comedy über zwei schrecklich nette Familien im Nachbarschaftskrieg.

    Einen überdrehten Spießerkrieg initiiert Felix Dünnemann in seinem Kinodebüt. Vor einer Romeo-und-Julia-Szenerie triumphiert in dieser Family-Comedy Slapstick und die Sorte Humor, die auf hämische Schadenfreude setzt. Prominent besetzt (TV-Girlie Jasmin Gerat gibt ihr Schauspieldebüt) zielt sie auf ein ähnliches Publikum wie Al Bundys „schrecklich nette Familie“.

Kommentare