Bubble Poster
Alle Bilder und Videos zu Bubble

Filmhandlung und Hintergrund

Bubble: Filmexperiment von Steven Soderbergh mit Laienbesetzung über einen Mord in einer Kleinstadt im Mittleren Westen.

Das ereignisarme Leben in einer Puppenfabrik in einer Kleinstadt in Ohio wird aus dem Rhythmus gebracht, als die vergleichsweise flamboyante Rose als Aushilfe eingestellt wird. Sie schließt Freundschaft mit der einfachen Martha und dem jungen Kyle. Martha willigt ein, Roses zweijährige Tochter zu babysitten, und stellt zu ihrem Schrecken fest, dass Rose ausgerechnet mit Kyle ein Date hat. Als Rose zurückkehrt, wartet ihr Ex auf sie und bricht einen Streit vom Zaun. Am nächsten Morgen wird Rose tot aufgefunden. Die Kleinstadt rätselt, wer der Mörder sein könnte.

Darsteller und Crew

Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Mit einem nicht vorhandenen Budget und Laiendarstellern entwirft Steven Soderbergh ein digital festgehaltenes Filmexperiment, das als Weltneuheit in die Filmgeschichte eingehen wird: „Bubble“ ist der erste Film, der parallel in Kino und TV sowie DVD ausgewertet wird. Rein künstlerisch könnte das als Krimi verpackte Kleinstadtporträt nicht weiter von Soderberghs Vorgänger, dem opulenten „Ocean’s Twelve“, entfernt sein: ein sparsamer, simpler und doch sympathischer Blick auf ein Leben, in dem Eintönigkeit und Langeweile unabwendbar sind.

News und Stories

Kommentare