Brubaker Poster

Filmhandlung und Hintergrund

Brubaker: Robert Redford reformiert das Zuchthaus.

Als Strafgefangener ins Zuchthaus von Wakefied, Arkansas, eingeliefert, erlebt Brubaker die dortigen Missstände von Terror und Korruption. Er gibt sich nach einer besonders krassen Gewaltorgie zu erkennen, übernimmt sein Amt als neuer Direktor, geht daran, den Knast zu reformieren und menschenwürdige Zustände zu schaffen. Auf dem weiträumigen Gefängnisgelände findet er ein Massengrab mit 200 ermordeten Häftlingen. Obwohl von einer ehrgeizigen Politikerin gefördert, scheitert Brubaker, weil er keine Kompromisse eingeht und wird entlassen.

Brubaker, der neue Gefängnisdirektor in Wakefield, wird als Strafgefangener in die Vollzugsanstalt eingeschleust, um die brutale Welt dort ganz genau kennenzulernen. Als er die Zustände ändern will, schafft er sich Feinde, die ihm nach dem Leben trachten.

Darsteller und Crew

Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Das schonungslos realistische und brutale Gefängnisdrama basiert auf dem Bericht des Kriminologieprofessors Tom Murton, der 1968 die Leitung der berüchtigten Tucker Prison Farm übernahm und die von Wärtern und Häftlingen Ermordeten entdeckte. Der Gouverneur verbot weitere Nachforschungen. Als Murton einen Häftling in Notwehr erschoss, wurde er entlassen, nie wieder beschäftigt. Für Robert Redford eine seiner Glanzrollen als reformfreudiger Kämpfer. Oscar-Nominierung für das Drehbuch (W.D. Richter).

News und Stories

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Brubaker