Filmhandlung und Hintergrund

Liebe, Triebe und Intrigen im versnobbten, durch und durch korrupten und korrumpierbaren Künstler- und Kunsthändlermilieu. Nicht wirklich lustig, aufregend, oder spektakulär enthüllend, aber elegant inszeniert und treffsicher genug, um als komplexe Gesellschaftssatire im Stil eines Robert Altman zu gefallen. Die namhafte internationale Besetzung trägt das ihre zum Gelingen bei und sollte ihre Wirkung beim Publikum...

In London möchte der erfolgreiche Galerist Art Spindle ein wertvolles Mondrian-Gemälde namens Boogie Woogie von dem alten deutschen Industriellen Rhinegold erwerben. An dem Kunstwerk ist unter anderem auch der Sammler Maclestone interessiert, und Rhinegolds Berater verstehen die Konkurrenz zu nutzen. Unterdessen verfolgt Spindles junge Assistentin ganz eigene Interessen und schließt dafür auch mal ein Bündnis mit dem Feind. Maclestones vernachlässigte Ehefrau zieht es derweil zu aufstrebenden jungen Künstlern.

Rund um den heißen Londoner Kunstmarkt bezirzen, betrügen und bespitzeln sich diverse Künstler, Kenner und Käufer. Komplex verschachtelte, hochkarätig besetzte Komödie und Gesellschaftssatire über eine sehr spezielle Szene.

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Boogie Woogie

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Liebe, Triebe und Intrigen im versnobbten, durch und durch korrupten und korrumpierbaren Künstler- und Kunsthändlermilieu. Nicht wirklich lustig, aufregend, oder spektakulär enthüllend, aber elegant inszeniert und treffsicher genug, um als komplexe Gesellschaftssatire im Stil eines Robert Altman zu gefallen. Die namhafte internationale Besetzung trägt das ihre zum Gelingen bei und sollte ihre Wirkung beim Publikum nicht verfehlen. Videopremiere nach Maß.

News und Stories

  • Sean Bean zieht in den Krieg

    Für Adrian Vitorias Kriegsfilm The Age Of Heroes haben sich Sean Bean (Ca$h), Danny Dyer (Doghouse) und Rosie Fellner (Boogie Woogie) verpflichten lassen. Was das Actiondrama von anderen unterscheidet, sind die wahren Erlebnisse des 30. Kommandos, auf dem es beruht. Diese waren die Vorgänger der heutigen Elitekämpfer in England und Ian Fleming, der Schöpfer von James Bond, war einer von ihnen. Das Drehbuch stammt...

    Kino.de Redaktion  

Kommentare