1. Kino.de
  2. Filme
  3. Bonjour, Kathrin

Bonjour, Kathrin

Kinostart: 31.01.1956

Filmhandlung und Hintergrund

Gekonnt inszenierte Musical-Komödie mit Catherina Valente.

Die Musikstudenten Kathrin, Sylvio und Pierre leben im wunderschönen, leider auch sündhaft teuren Paris. Ihre finanziellen Probleme gehen so weit, dass sie sich eines Tages gezwungen sehen, ihre wertvollen Instrumente zu verpfänden. Da lernt das Trio den Komponisten Duval kennen, dem es auch alles andere denn rosig geht. Diese Begegnung wendet das Schicksal aller Beteiligten. Man entschließt sich, gemeinsam Musik zu machen und schon bald stellt sich der Erfolg ein. Die vier avancieren auf den Bühnen der Stadt zu gefeierten Revuestars…

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Bonjour, Kathrin: Gekonnt inszenierte Musical-Komödie mit Catherina Valente.

    Die Geschichte ist zwar weder sonderlich anspruchsvoll noch originell, darüber trösten jedoch zum einen der gekonnte Einsatz von Musik, zum anderen das Temperament von Catherina Valente hinweg, die als Titelheldin einige ihrer bekanntesten Schlager („Im Hafen unserer Träume“) zum besten geben darf. Peter Alexander und Dietmar Schönherr komplettieren das namhafte Ensemble, während Karl Anton („Peter Voss, der Millionendieb“) den Film inszenatorisch deutlich über das Durchschnittsniveau der 50er-Jahre-Musicals hebt.

Kommentare