Filmhandlung und Hintergrund

TV-Komödie: Ein indisches Filmteam schlägt seine Zelte in einem steirischen Bergdorf auf.

Franziska arbeitet für eine Wiener Filmfirma. Ihre erste eigene Produktion ist ein Bollywood-Film, der in den Alpen entstehen soll. Der Regisseur ist mit dem Dorf, das sie ausgesucht hat, allerdings nicht zufrieden: zu viel Wintersport, zu wenig Patina. Kurz entschlossen besinnt sich Franzi ihrer Herkunft und überredet die Bürger ihres maroden steirischen Heimatortes, das Dorf als Kulisse zur Verfügung zu stellen. Ausgerechnet Jugendliebe Bruno ist zu keiner Kooperation bereit.

Alle Bilder und Videos zu Bollywood lässt Alpen glühen

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 2,0
(1)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
1 Stimme
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimme)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Bollywood lässt Alpen glühen: TV-Komödie: Ein indisches Filmteam schlägt seine Zelte in einem steirischen Bergdorf auf.

    Wer seine Heimat nicht im Herzen trägt, kann nicht glücklich werden: Das erwartet man als Botschaft zwar eher in einem Freitagsfilm der ARD, doch zu dieser sympathischen Sat.1-Komödie passt der Appell ebenfalls ausgezeichnet.

    Wie so oft im Leben und erst recht im Fernsehfilm muss die Hauptfigur aber erst mal zu schätzen lernen, was sie einst achtlos weggeworfen hat; und das gilt nicht bloß für ihre Wurzeln, sondern auch für ihre Jugendliebe.

    Sat.1 hat schon öfters Geschichten erzählt, in denen eine Großstädterin in ihre ländliche Heimat zurückkehrt und dort auf die einstige große Liebe trifft. Aber selten war die Handlung so originell verpackt wie diesmal: Heldin Franziska (Alexandra Neldel) arbeitet für eine Wiener Filmfirma. Ihre erste eigene Produktion ist ein Bollywood-Film, der in den Alpen entstehen soll. Der indische Regisseur ist mit dem Dorf, das sie als Schauplatz ausgesucht hat, allerdings nicht zufrieden: zu viel Wintersport, zu wenig „Patina“. Kurz entschlossen besinnt sich Franziska ihrer Herkunft und überredet die Bürger ihres heruntergekommenen Heimatortes St. Maria in der Steiermark, das Dorf den Indern zur Verfügung zu stellen. Tatsächlich kommt es nach anfänglichem Misstrauen zu ergreifenden Verbrüderungsszenen; doch ausgerechnet Franzis Schwester sabotiert die Dreharbeiten immer wieder. Auch ihr Jugendschwarm Bruno (Andreas Kiendl) zeigt sich nur bedingt kooperativ, schließlich hat er allen Grund zu der Vermutung, sie habe was mit dem Bollywood-Superstar Amit (Omar El-Saeidi).

    Die Idee zu der Geschichte hatte Ron Markus, das Drehbuch stammt von Marc Terjung, der nicht nur bei seinen Hits („Edel & Starck“, „Danni Lowinski“), sondern auch mit den weniger erfolgreichen Serien („Die Anwälte“, „Allein unter Bauern“) vielfach sein Gespür für originelle Situationen und Konstellationen bewiesen hat. „Bollywood lässt Alpen glühen“ lebt natürlich vom Aufeinanderprallen der beiden völlig unterschiedlichen Kulturen, nutzt das jedoch nie für billige Witze. Die indischen Gäste kommen zwar zunächst ungleich besser weg als die Einheimischen, aber die Dörfler werden trotzdem nicht als Hinterwäldler denunziert. Vermutlich hätte die Geschichte auch so funktioniert, aber parallel zum kulturellen Zusammenstoß mischt Regisseur Holger Haase auch zwei Filmgenres: Bollywood trifft Heimatschnulze. Beides passt im Grunde so wenig zusammen wie die für die indischen Mammutproduktionen so typischen Musical-Szenen und der einheimische Schuhplattler. Tatsächlich dauert es eine Weile, bis die störrischen Dörfler kapieren, dass alles geht, wenn man nur will; und bis dahin hat auch Franzi eingesehen, wo die Wurzeln ihres Glücks zuhause sind. Eine äußerst vergnügliche Angelegenheit, mit einiger Selbstironie in Szene gesetzt und mit ebenso treffend wie prominent besetzten Nebenfiguren: Thomas Heinze als Franziskas Chef, Uwe Steimle als sächsischer Gastarbeiter und Michael Kessler als Pfarrer, den die Frömmelei von Franzis Vater (Wolfram Berger) gewaltig nervt. tpg.

News und Stories

Kommentare