Filmhandlung und Hintergrund

US-Kriegsfilm mit pazifistischen Untertönen, der auf die üblichen Heldenstereotypen verzichtet. Action-Regisseur Cornel Wilde („Lancelot, der verwegene Ritter“) spielt selbst die Hauptrolle und bemüht sich um differenzierte Darstellung des Krieges und seiner Greuel. Die Wünsche und Vorlieben des reinen Action-Publikums kommen dabei ein wenig zu kurz. Mittlere Umsatzerwartung.

US-Marineinfantrie versucht im Pazifik, eine Insel zu erobern, die von den Japanern gehalten wird. Nach der Landung ist die Einheit von Captain McDonald, einem kriegsmüden Veteran, auf sich allein gestellt. Der Rückweg ist abgeschnitten, auch auf See tobt die Schlacht. In zähen Kämpfen, die einen hohen Blutzoll fordern, gelingt es den Männern, die sich Krieg und Siegen einfacher vorgestellt haben, die Japaner zu besiegen.

US-Marineinfantrie versucht im Pazifik, eine Insel zu erobern, die von den Japanern gehalten wird. Nach der Landung ist die Einheit von Captain McDonald, einem kriegsmüden Veteran, auf sich allein gestellt. Der Rückweg ist abgeschnitten, auch auf See tobt die Schlacht. In zähen Kämpfen gelingt es den Männern, die Japaner zu besiegen.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • US-Kriegsfilm mit pazifistischen Untertönen, der auf die üblichen Heldenstereotypen verzichtet. Action-Regisseur Cornel Wilde („Lancelot, der verwegene Ritter“) spielt selbst die Hauptrolle und bemüht sich um differenzierte Darstellung des Krieges und seiner Greuel. Die Wünsche und Vorlieben des reinen Action-Publikums kommen dabei ein wenig zu kurz. Mittlere Umsatzerwartung.

Kommentare