„Blow Up“ im Kino

Noch sind keine Kinotickets in diesem Ort verfügbar.

Filmhandlung und Hintergrund

Ein junger Londoner Starfotograf entdeckt bei der Vergrößerung einer Aufnahme, dass er Zeuge eines Mordes gewesen ist.

Wenn sich der Londoner Star-Fotograf Thomas (David Hemmings) nicht gerade in selbstgefälliger Dekadenz und Verachtung gegenüber seinen Models (darunter Jane Birkin) übt, streift er im Cabrio durch die Stadt auf der Suche nach Motiven. Als er im Park ein Liebespaar ablichtet, entdeckt er beim Entwickeln der Fotos einen Schatten im Gebüsch dahinter - Hinweise auf einen Mord, wie er meint. Wurde er unwissentlich Zeuge eines Verbrechens? Thomas begibt sich auf Spurensuche und trifft dabei auf die mysteriöse Jane (Vanessa Redgrave).

Michelangelo Antonionis

Der Londoner Star-Fotograf Thomas macht Schnappschüsse in einem Park. Tage später betrachtet er die vergrößerten Fotos und erkennt hinter dem abgelichteten Liebespaar einen dunklen Schatten im Gebüsch: einen Mann mit einem Gewehr und eine Leiche. Thomas wird klar, dass er vermutlich unwissentlich Zeuge eines Mordes gewesen ist und begibt sich auf Spurensuche. Dabei begegnet er der schönen und zugleich geheimnisvollen Jane.

Bei der Vergrößerung eines Filmes entdeckt ein junger britischer Fotograf, daß er in einem Park vermutlich Zeuge eines Mordes geworden ist.

Bilderstrecke starten(5 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Blow Up

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

4,0
2 Bewertungen
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(2)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Blow Up: Ein junger Londoner Starfotograf entdeckt bei der Vergrößerung einer Aufnahme, dass er Zeuge eines Mordes gewesen ist.

    Michelangelo Antonionis in Inszenierung, Fotografie und Darstellung hervorragender Thriller versucht, die Faszination des Bildes als Abbild tatsächlicher oder vermeintlicher Wirklichkeit und die Möglichkeiten der Manipulation aufzuzeigen. Zugleich zeichnet der 1966 gedrehte Klassiker ein fabelhaftes Porträt der Londonder Sixites und der Generation der Beat-Musik.

News und Stories

  • SWR mit britischen Filmwochen ab Mitte Januar 2010

    Vom 11. Januar bis 3. Februar 2010 gibt es britische Film-Wochen im SWR Fernsehen. In vier Wochen zeigt der Sender somit ganze 15 Filme. Den Anfang macht am 11. Januar 2010 um 23.00 Uhr der Film „Ein Fisch namens Wanda“ mit John Cleese, Jamie Lee Curtis und Kevin Kline. Musikalisch geht es weiter am Dienstag, 12. Januar um 0.00 Uhr, mit Richard Lesters „A Hard Day's Night“ - dem Beatles-Film schlechthin, in dem die berühmteste...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • BR: Würdigung des Regisseurs Michelangelo Antonioni

    Heute, 1. August 2007, um 23.15 Uhr zeigt das Bayerischen Fernsehen zur Würdigung des verstorbenen Regisseurs den Spielfilm „Blow Up“ Zum Inhalt: Der junge Londoner Starfotograf Thomas - für seine Reportagen ebenso berühmt wie für seine rasante Modefotografie - hat eine Nacht im Obdachlosenasyl hinter sich, um Fotos für seinen neuen Bildband zu machen. Als er in sein Atelier kommt, wartet schon das Star-Model Veruschka...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • "Blow up"-Regisseur Michelangelo Antonioni verstorben

    Der italienische Regisseur Michelangelo Antonioni starb am Montagabend zu Hause im Alter von 94 Jahren. Zu dem berühmtesten Film des in Ferrara geborenen Regisseurs gehört „Blow-up“ (1966) , der 1967 in Cannes die Goldene Palme gewann und somit Michelangelo Antonioni weltweit bekannt  machte. Der mehrfach ausgezeichnete Filmemacher bekam 1995 den Oscar für sein Lebenswerk verliehen.

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare