1. Kino.de
  2. Filme
  3. Bitch Slap

Bitch Slap

Filmhandlung und Hintergrund

Ein furioses Paukenschlag-Intro mit Ausschnitten aus Russ-Meyer-Werken, Betty-Page-Videos und Zitaten aus einem halben Jahrhundert Girl-Gang-Filmen eröffnet standesgemäß diese actiongeladene, farb- und lichtstrahlende Hommage an Bikini Girls mit Maschinengewehren, ersonnen und inszeniert vom diesbezüglich berufenen „Xena“- und „Baywatch“-Regisseur Rick Jacobsen. Der macht in diesem herzhaft naiven Sex- und Gewaltgewitter...

Drei hübsche junge Damen, davon zwei Schwerkriminelle, die sich aus dem Gefängnis kennen, und eine Stripperin, die für den Job entschieden zu schüchtern scheint, wollen einen gefährlichen Gangsterboss, mit dem zwei noch eine private Rechnung offen haben, um seine unversteuerten Diamanten erleichtern. Zunächst funktioniert die Sache wie geplant, doch als es um die Bergung der Beute aus einem Safe in der Wüste geht, stiften feindliche Kriminelle, plötzlich auftauchende Gesetzeshüter und last but not least ein veritabler „Keyser Soze“ heilloses Durcheinander.

Drei junge Frauen wollen einen gefährlichen Gangster ausnehmen und müssen feststellen, dass sie nicht die einzigen mit dieser Idee sind. Viel Gewalt und nackte Haut in einem um Stil und Haltung bemühten Actionthriller in bester amerikanischer B-Movie-Tradition.

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Bitch Slap

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Ein furioses Paukenschlag-Intro mit Ausschnitten aus Russ-Meyer-Werken, Betty-Page-Videos und Zitaten aus einem halben Jahrhundert Girl-Gang-Filmen eröffnet standesgemäß diese actiongeladene, farb- und lichtstrahlende Hommage an Bikini Girls mit Maschinengewehren, ersonnen und inszeniert vom diesbezüglich berufenen „Xena“- und „Baywatch“-Regisseur Rick Jacobsen. Der macht in diesem herzhaft naiven Sex- und Gewaltgewitter all die Sachen, die er im Fernsehen nicht durfte. Freunde des hemmungslosen Trashkinos sind gut beraten, das nicht zu verpassen.

Kommentare