1. Kino.de
  2. Filme
  3. Billy the Kid Returns

Billy the Kid Returns

Filmhandlung und Hintergrund

Der singende Cowboy Roy Rogers tritt für Farmer gegen Rancher an.

Weil Billy the Kid zu viele Morde auf dem Konto hat, wird er von Sheriff Pat Garrett erschossen. Just am nächsten Morgen reitet der arbeitslose Roy Rogers, der Billy zum Verwechseln ähnlich sieht, in die Stadt. Garrett sieht die Chance, den Homesteaders (Kleinsiedler) und Farmern zu helfen, die von den Viehzüchtern der Gegend terrorisiert werden, und überredet Roy, als Billy aufzutreten. Roy/Billy verliebt sich in die hübsche Tochter des Kolonialwarenhändlers Moore, auf den es die Rancher abgesehen haben. Er stellt ihnen mit Garrett eine Falle und bringt sie vors Bundesgericht.

Darsteller und Crew

  • Roy Rogers
    Roy Rogers
  • Smiley Burnette
    Smiley Burnette
  • Lynne Roberts
    Lynne Roberts
  • Morgan Wallace
    Morgan Wallace
  • Joseph Kane
    Joseph Kane
  • Jack Natteford
    Jack Natteford
  • Ernest Miller
    Ernest Miller
  • Lester Orlebeck
    Lester Orlebeck

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Billy the Kid Returns: Der singende Cowboy Roy Rogers tritt für Farmer gegen Rancher an.

    Mit den historischen Billy the Kid (1859-1881) und Pat Garrett (1850-1908) hat der Western nichts zu tun. Er war nach „Under Western Stars“ der zweite große Erfolg des als „singender Cowboy“ bekannten Sängers und Schauspielers Roy Rogers (1911-1998), der mit den „Sons of the Pioneers“ auftrat und rund 100 Serials und B-Western dieser Art für Republic Pictures drehte. Hier singt er „Born to the Saddle“, „Trail Blazin'“, „When the Sun is Setting on the Prairie“, „When I Camped Under the Stars“, „Dixie Instrument Song“, „Sing a Little Song About Anything“ und „Give Me the Range“.

Kommentare