Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Big Trouble

Big Trouble

Anzeige

Big Trouble: Schwarze Kriminalkomödie mit Peter Falk und Alan Arkin.

Poster Sterben… und leben lassen

Big Trouble

Streaming bei:

Alle Streamingangebote DVD/Blu-ray jetzt bei amazon
  • Kinostart: 04.06.1987
  • Dauer: 93 Min
  • Genre: Komödie
  • Produktionsland: USA

Handlung und Hintergrund

Versicherungsvertreter Leonard Hoffman möchte seinen Drillingen ein Studium in Yale ermöglichen; es fehlt das Geld. Er lernt die attraktive Blanche kennen, die ihn überredet, eine Unfall-Versicherung auf ihren Gatten Steve abzuschließen. Leonard muss zusehen, wie Blanche Steve ermordet, und er muss einen Unfall vortäuschen. Steve lebt, entführt den Versicherungsdetektiv 0’Mara. Die Männer brechen in den Tresor des Konzerns ein, werden von Terroristen überrascht und legen denen eher zufällig das Handwerk. Der Konzern ist gerettet, Aufstieg und Geld gesichert.

Darsteller und Crew

  • Peter Falk
    Peter Falk
  • Alan Arkin
    Alan Arkin
  • Charles Durning
    Charles Durning
  • John Cassavetes
    John Cassavetes
  • Beverly D'Angelo
  • Robert Stack
  • Paul Dooley
  • Valerie Curtin
  • Richard Libertini
  • Steve Alterman
  • Jerry Pavlon
  • Paul La Greca
  • John Finnegan
  • Karl Lukas
  • Maryedith Burrell
  • Edith Fields
  • Warren Munson
  • Rosemarie Stack
  • Barbara Tarbuck
  • Al White
  • Teddy Wilson
  • Gloria Gifford
  • Andrew Bergman
  • Bill Butler
  • Donn Cambern
  • Ralph E. Winters
  • Bill Conti

Bilder

Kritiken und Bewertungen

0 Bewertung
5Sterne
 
()
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Big Trouble: Schwarze Kriminalkomödie mit Peter Falk und Alan Arkin.

    Schwarze Kriminalkomödie von Independent-Vater John Cassavetes („Gloria“), der mit Alan Arkin und Peter Falk ein Feuerwerk aberwitziger Situationen zündet. Herzanfälle, Stürze ins Bodenlose, falsche Leichen, Sturz aus dem Zug und Bruch in den Safe sorgen für kriminelle Überraschungen. Cassavetes‘ Gesellschaft am Rand von Hysterie und Wahnsinn akzeptiert ausschließlich Ruhm, Erfolg und Geld. Von der Story eine Variation von Billy Wilders „Frau ohne Gewissen“ (1944). Mozarts „Eine kleine Nahtmusik“ wird zum Mord- und Betrug-Divertimento.
    Mehr anzeigen
Anzeige