Big Jake

Filmhandlung und Hintergrund

Spätwestern mit John Wayne, der seinen Enkel rettet.

1909. Banditen töten einen der Söhne und entführen Little Jake, den Enkel von Großrancherin Martha McCandles. Sie stellt ein Aufgebot zusammen, das das Lösegeld überbringen soll. Marthas Mann Big Jake, der alte Einzelgänger, kehrt zurück und übernimmt die Führung, indem er zu Pferde die Spur der Entführer verfolgt. Die motorisierten Verfolger scheitern im unwegsamen Gelände. Big Jake stellt sich den Entführern in Mexiko, rettet den Enkel und tötet im nächtlichen Showdown die Kidnapper.

John Wayne befreit als erfahrener Altcowboy auf eigene Faust seine Enkel aus Entführerhänden, weil sich der diensthabende Sheriff mit dieser Aufgabe überfordert sieht. In epischer Breite produziert vom „Duke“ himself.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Big Jake: Spätwestern mit John Wayne, der seinen Enkel rettet.

    Der Spätwestern bezieht in der ersten Hälfte viel Witz aus Big Jakes Verachtung und beginnender Bewunderung für Autos und Motorräder. Im Mittelteil während des langen Ritts werden Erinnerungen an den Alten Westen aufgefrischt, bevor es im relativ blutigen Showdown den Kidnappern an den Kragen geht, die Big Jake mit einem unverschämten Bluff - Papier statt Geld - außer Fassung bringt. Ihr Anführer, Veteran Richard Boone, ist so gut wie tot, als er Big Jakes Hund erschießt. Tolle Altersrolle für den Duke.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Big Jake