Big Bad Man

  

Filmhandlung und Hintergrund

Farbenprächtiger Karibik-Krimi, den der Deutsche Carl Schenkel („Abwärts“) für eine Hollywood-Company gedreht hat. Dabei hat er sich bei Bildern wie Erzählstil einiges einfallen lassen, um die alte Geschichte vom Polizisten ohne Lobby neu und unterhaltsam zu erzählen. Mit Denzel Washington („Schrei nach Freiheit“) und Robert Townsend („Hollywood Shuffle“) als attraktiven Hauptdarstellern und einem sehr guten Reggae-Soundtrack...

Xavier Quinn hat es als als Cop auf einer Karibikinsel schwer. Kleinkriminalität ist an der Tagesordnung und gilt als Kavaliersdelikt. Xavier hingegen bleibt, selbst als sein alter Freund Maubee unter Mordverdacht gerät, pflichtbewußt. Seltsamerweise haben sowohl der Gouverneur als auch Hotelier Elgin kein Interesse an einer Obduktion der Leiche. Die ergibt dann auch, daß der Tod durch Schlangenbiß erfolgte. Xavier kann Maubees Unschuld beweisen. Dem wiederum gelingt es, den Amerikaner Hadley zur Strecke zu bringen, der den Toten um einen Geldkoffer mit 10.000 $- Noten gebracht hat.

Die alte Geschichte vom Polizisten ohne Lobby wird von Carl Schenkel mit Denzel Washington neu und farbenprächtig inszeniert.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

3,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(1)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Farbenprächtiger Karibik-Krimi, den der Deutsche Carl Schenkel („Abwärts“) für eine Hollywood-Company gedreht hat. Dabei hat er sich bei Bildern wie Erzählstil einiges einfallen lassen, um die alte Geschichte vom Polizisten ohne Lobby neu und unterhaltsam zu erzählen. Mit Denzel Washington („Schrei nach Freiheit“) und Robert Townsend („Hollywood Shuffle“) als attraktiven Hauptdarstellern und einem sehr guten Reggae-Soundtrack für die richtige Atmosphäre fällt die etwas konfuse Handlung nicht weiter ins Gewicht.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Big Bad Man