Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Big

Big

   Kinostart: 29.09.1988

Big: Hinreißende Familienkomödie in der Tom Hanks als "großer Junge" für viele Probleme sorgt

Filmhandlung und Hintergrund

Hinreißende Familienkomödie in der Tom Hanks als "großer Junge" für viele Probleme sorgt

Ein Jahrmarktsautomat erfüllt überraschend den Wunsch des zwölfjährigen Josh, erwachsen zu sein. Überstürzt macht er sich auf die Suche nach der Wundermaschine, um das Wunder rückgängig zu machen. Im New Yorker Großstadtalltag widmet er sich schnell anderen Dingen. Mit seiner Einsicht in die Welt der Kinder macht Josh Karriere bei einer Spielwarenfirma. Seine Kollegin Susan verliebt sich in den Mann mit dem kindlichen Temperament. Doch gerade als Josh im Begriff ist, die Vergangenheit zu vergessen, erfährt er den Aufenthaltsort der Wunschmaschine und entschließt sich, die Reise zurück in die Kindheit anzutreten.

Eine Jahrmarktsautomat erfüllt den Wunsch des zwölfjährigen Josh über Nacht erwachsen zu sein. Er paßt sich schnell in die Erwachsenenwelt ein; kann sogar bei einem Spielwarenkonzern Karriere machen. Doch da erfährt er den neuen Standort der Wundermaschine. Erfolgskomödie mit Tom Hanks.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

4,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(1)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Big: Hinreißende Familienkomödie in der Tom Hanks als "großer Junge" für viele Probleme sorgt

    Penny Marshall („Jumpin‘ Jack Flash“) hat erneut eine unterhaltsame, witzige Komödie verfilmt, die das trendgerechte Bodyswitching-Thema aufgreift, um einfühlsam das Kind im Mannne aufzuzeigen. Tom Hanks („Schlappe Bullen beißen nicht“) liefert dabei als „großer Junge“ eine Glanzleistung. 1,3 Millionen Zuschauer haben den Film in den bundesdeutschen Kinos bereits gesehen. Auf Video sind Spitzenumsätze garantiert.
    Mehr anzeigen

News und Stories

  • Weiß Downey, wie man mit Mädchen redet?

    Kino.de Redaktion18.11.2010

    Spätestens seit seinem Megahit Iron Man gehört Robert Downey Jr. zu den gefragtesten Schauspielern der Hollywood-Zunft und kann sich quasi die schönsten Rollen aus einem großen Berg an Angeboten heraussuchen. Und so hat sich der Mann, der bereits Charlie Chaplin und Albert Einstein darstellte, nun dagegen entschieden, in dem Science Fiction-Projekt Gravity von Alfonso Cuaron mitzuwirken, um einen anderen Film zu realisieren...