Filmhandlung und Hintergrund

Komödie von Klaus Lemke um freche Friseuse.

Sie wird „Bibo“ genannt und hat, obwohl erst 17 Jahre alt, ein echtes Schandmaul entwickelt: Bibos Verbalattacken treffen in ihrem niederbayrischen Provinzkaff die Dorfkicker („Tunten“) wie den Chef („Sex Maniac“). Die freche Friseuse Bibo lässt sich von den Männern nichts vormachen, reizt sie vielmehr bis zur Weißglut und attackiert Gott und die Welt. Bis sie beim gleichaltrigen Mischi, Großmaul mit dem Berufsziel Popstar, den sie am meisten beschimpfte, die große Liebe erwischt und ihm bald in den Armen liegt.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Bibo's Männer: Komödie von Klaus Lemke um freche Friseuse.

    Provinz- und Liebeskomödie um die als Mischung aus Temperamentbündel, Waldgeist Puck und Punk-Girl auftretende Göre, die zuletzt zärtlich und als gezähmte Widerspenstige endet. Nach der Trennung von seinem Paar Cleo Kretschmer und Wolfgang Fierek versuchte es Regisseur Klaus Lemke erneut mit unbekannten Darstellern, deren Frische über die etwas schmale Story und Inszenierung hilft. Von den Darstellern wurde nur der den Professor spielende Dominic Raacke („Tatort“-Reihe) bekannt.

Kommentare