Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Bending the Rules

Bending the Rules

Filmhandlung und Hintergrund

Uninspiriert inszenierte Action-Komödie nach bekanntem Muster, in der aber immerhin Wrestling-Star "Edge" als Hauptdarsteller zu gefallen weiß.

In New Orleans ist der seine Arbeit nur zu gern nach eigenen Regeln ausübende Cop Nick dem ordnungsliebenden Staatsanwalt Theo ein Dorn im Auge. Doch der Bulle hat so seine Sympathisanten, die dem ihm an den Kragen wollenden Rechtsverdreher beständig mit Erfolg Steine in den Weg legen. Als Theo, von einem Autoklau betroffen, dann auf dem Revier vorstellig wird, ist dort keiner bereit, ihm zu helfen - keiner, außer ausgerechnet: Nick! Rasch führt jenes Delikt das Pärchen auf eine ganz heiße Spur.

Bilderstrecke starten(5 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Bending the Rules

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Bending the Rules: Uninspiriert inszenierte Action-Komödie nach bekanntem Muster, in der aber immerhin Wrestling-Star "Edge" als Hauptdarsteller zu gefallen weiß.

    Artie Mandelberg (TV-Serie „Das Model und der Schnüffler“) stellte Adam Copeland, erfolgreichem Wrestler unter dem Kampfnamen „Edge“, Jamie Kennedy zur Seite, um so das für seine Buddy-Komödie Reibung erzeugende Hauptrollen-Duo zu komplettieren. Daneben spielen unter anderem Jennifer Esposito und Jessica Walter. Produziert wurde das Ganze von den WWE Studios, die speziell Wrestler in Spielfilmen unterbringen. Irgendwie hat man alles in dem in Louisiana gedrehten Streifen irgendwo schon mal besser gesehen.
    Mehr anzeigen