Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Beautiful

Beautiful

Anzeige

Beautiful: In der Realität stände an einem Ort, an dem bereits mehrere Teenager rätselhaften Kapitalverbrechen zum Opfer fielen, wohl neben jedem Busch ein Polizeiauto, aber in düsteren Detektivgeschichten wie dieser bleibt die Aufklärung gern den Kids überlassen. David Lynch bzw. „Blue Velvet“ lässt schön grüssen, wenn sich dunkle Abgründe hinter bürgerlichen Fassaden offenbaren und ein schüchterner Voyeur (Sebastian...

Poster Beautiful

Beautiful

Streaming bei:

Alle Streamingangebote DVD/Blu-ray jetzt bei amazon

Handlung und Hintergrund

Im idyllischen australischen Vorstädtchen Sunshine Hills verschwinden immer mal wieder spurlos junge Menschen. Mancher glaubt, dass die Geschehnisse etwas mit dem rätselhaften Haus am Ende der Straße zu tun haben. Das ist nämlich bei weitem nicht so gepflegt wie die anderen Häuser, und nie sieht man einen seiner Bewohner hinein oder hinausgehen. Suzy, die verführerische Klassenschönheit, will genaueres wissen und beauftragt ihren schüchternen Verehrer Danny, ein wenig für sie zu spionieren. Danny will Suzy gefallen und gerät in höchste Gefahr.

Als in der Vorstadt einige Teenager Opfer von Verbrechen werden, stellen ein schüchterner Knabe und seine heiße Freundin auf eigene Faust gefährliche Nachforschungen an. Stilvoller Thriller aus Down Under.

Darsteller und Crew

  • Peta Wilson
    Peta Wilson
  • Asher Keddie
    Asher Keddie
  • Tahyna Tozzi
  • Sebastian Gregory
  • Michelle Chin
  • Deborra-Lee Furness
  • Aaron Jeffery
  • Socratis Otto
  • Dean O'Flaherty
  • Kent Smith
  • Matt Hearn
  • Marty Pepper
  • Dale Roberts
  • Wizzy Evans

Bilder

Kritiken und Bewertungen

0 Bewertung
5Sterne
 
()
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • In der Realität stände an einem Ort, an dem bereits mehrere Teenager rätselhaften Kapitalverbrechen zum Opfer fielen, wohl neben jedem Busch ein Polizeiauto, aber in düsteren Detektivgeschichten wie dieser bleibt die Aufklärung gern den Kids überlassen. David Lynch bzw. „Blue Velvet“ lässt schön grüssen, wenn sich dunkle Abgründe hinter bürgerlichen Fassaden offenbaren und ein schüchterner Voyeur (Sebastian Gregory aus der TV-Serie „Nachbarn“) von einer Femme fatale (Tahyna Tozzi, „Wolverine“) manipuliert wird. Stilvoller Thriller für Feinschmecker.
    Mehr anzeigen
Anzeige