Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Battle B-Boy

Battle B-Boy

Filmhandlung und Hintergrund

Kloppen und Dancen lautet das Motto dieses gewagt konstruierten, streckenweise laienhaft anmutenden und trotzdem wohl an ein breiteres jüngeres Publikum adressierenden Mischling aus Kampfsport- und Tanzbodendrama. Viele Elemente kommen dem Kenner des Käfigkampffilms bekannt vor, doch wird es hier mit den Brutalitäten keineswegs übertrieben. Setzt mit seinen Spezialitäten wie der Foxtrott-Backpfeife oder dem rythmischen...

Windbeutel Mike macht lieber mit seiner Breakdance-Crew auf Kindergeburtstagen den Affen, anstatt einen ehrbaren Beruf zu lernen, wie etwa sein Vater, der Imbissbudenimperator, den nun nach vielen Jahren voller Entbehrungen und Stress der Schlaganfall getroffen hat. Nun benötigt Mike dringend Geld für eine besondere Behandlung, und das stellt ihm der zwielichtige Impresario Jimmy in Aussicht. Die Aufgabe: Jimmy und seine Gang müssen beim Da-Fi mitmachen. Dabei steht Da für Dancing und Fi für Fighting.

Ein junger Breakdancer und seine Freunde machen Karriere in einer Mischung aus Martial Arts und Straßentanz. Gewagte Moves und an harten Grooves in einem stimmungsvollen, engagiert vorgetragenen Low-Budget-Drama.

Darsteller und Crew

  • Ricky Cole
  • Jonathan "Jae" Phan
  • Ingel Catindig
  • Alison Dahlstrom
  • Richard "Richie" Greenfield
  • Megan Le
  • Shauna Baker
  • Shannon Baker
  • Karen Jin Beck
  • Frank Lin
  • Jason Inouye
  • John Kreng
  • Jeffrey Lam
  • David Murphy
  • Simon Chan
  • Nelson Chau
  • Kenneth Lam
  • Mona Lam
  • Sheree Lin
  • Brian Roberts
  • Dayne Tanioka

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Kritikerrezensionen

  • Kloppen und Dancen lautet das Motto dieses gewagt konstruierten, streckenweise laienhaft anmutenden und trotzdem wohl an ein breiteres jüngeres Publikum adressierenden Mischling aus Kampfsport- und Tanzbodendrama. Viele Elemente kommen dem Kenner des Käfigkampffilms bekannt vor, doch wird es hier mit den Brutalitäten keineswegs übertrieben. Setzt mit seinen Spezialitäten wie der Foxtrott-Backpfeife oder dem rythmischen K.O.-Gehen hoffentlich keinen neuen Partytrend.
    Mehr anzeigen