Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Barrio Brawler

Barrio Brawler

Filmhandlung und Hintergrund

One-Time-K.O.-Sieger im Mixed Martial Arts Marco Alvarez mag als Sportler keine Bäume ausgerissen haben und als Mime ein unbeschriebenes Blatt sein, doch Charisma bringt er für zwei mit und dominiert gleich jede Szene, in der er als strenger Sensei auch nur den nackten Fußballen setzt. Ansonsten ist dies ein vorhersehbares und schlicht gestricktes, aber auch unterhaltsames und hübsch choreografiertes Low-Budget-Klopperdrama...

Kampfsportlehrer Carlos hat schon bessere Zeiten gesehen. Die Schulden drücken, die Oma liegt im Sterben, die Ex-Frau lebt mit einem schlechten Kenpo-Kämpfer zusammen. Vielleicht weiß ja Bruder Ricky Rat, der alte Taugenichts, und ehe Carlos sich versieht, hat er dessen Schulden auch noch dazu gewonnen. Da Ricky seine Schulden bei einem Gangster hat, ist guter Rat teuer. Doch der Gangster hat schon eine Idee. Carlos und Ricky könnten ja beim Barrio Brawl antreten, einer wüsten Preisgeldkeilerei ohne Limit und Regeln.

Ein rechtschaffener Kampfsporttrainer in Geldnöten wird von seinem Tunichgut-Bruder in kriminelle Kämpfe verwickelt. Preiswert realisiertes Kampfsportdrama nach bewährter Formel mit ein paar guten Typen und harten Fights.

Darsteller und Crew

  • Marco Antonio Alvarez
  • Dennis Ruel
  • O.G. Dave Rivera
  • E. Ambriz DeColosio
  • Morgan Benoit
  • Stacey Rose
  • Timothy A. Slater
  • Melissa Locsin
  • Jose Montesinos
  • David Michael Latt
  • David Rimawi
  • Aaron Owen
  • Giovannie Espiritu

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • One-Time-K.O.-Sieger im Mixed Martial Arts Marco Alvarez mag als Sportler keine Bäume ausgerissen haben und als Mime ein unbeschriebenes Blatt sein, doch Charisma bringt er für zwei mit und dominiert gleich jede Szene, in der er als strenger Sensei auch nur den nackten Fußballen setzt. Ansonsten ist dies ein vorhersehbares und schlicht gestricktes, aber auch unterhaltsames und hübsch choreografiertes Low-Budget-Klopperdrama ganz nach dem Geschmack der Zielgruppe.
    Mehr anzeigen