1. Kino.de
  2. Filme
  3. Baron Münchhausen

Baron Münchhausen

Kinostart: 28.12.1962
zum Trailer

Filmhandlung und Hintergrund

Der berühmte "Lügenbaron" in einer sehenswerten, filmtechnisch beeindruckenden, bunt schillernden Fantasy-Version.

Da staunt Astronaut Tonik aber gehörig: Trifft er doch nach seiner Ankunft auf dem Mond auf Baron Münchhausen. Der nimmt ihn mit auf die Reise im Luftschiff, um ihm die Welt zu zeigen, im Glauben, einen Eingeborenen des Erdtrabanten vor sich zu haben. Und dort warten auch schon die Abenteuer: Es gilt, Prinzessin Bianka, Schmuckstück des Harems des Sultans von Konstantinopel, zu befreien, den Ritt auf einem Seepferd zu bewerkstelligen und das Landen im Schlund eines Walungeheuers zu überstehen.

Mehrfach ausgezeichneter Märchenfilm von Karel Zeman. Der weltbekannte Lügenbaron erlebt die unglaublichsten Abenteuer - so reitet er auf einem Seepferd über den Meeresgrund, gelangt in einen Walfischbauch und unversehrt wieder heraus, oder landet gar auf dem Mond.

Darsteller und Crew

  • Milos Kopecký
    Milos Kopecký
  • Jana Brejchová
    Jana Brejchová
  • Rudolf Jelinek
    Rudolf Jelinek
  • Eduard Kohout
    Eduard Kohout
  • Jan Werich
    Jan Werich
  • Karel Höger
    Karel Höger
  • Bohus Zahorsky
    Bohus Zahorsky
  • Karel Zeman
    Karel Zeman
  • Josef Kainar
    Josef Kainar
  • Jiri Tarantik
    Jiri Tarantik
  • Zdenek Liska
    Zdenek Liska

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Baron Münchhausen: Der berühmte "Lügenbaron" in einer sehenswerten, filmtechnisch beeindruckenden, bunt schillernden Fantasy-Version.

    Regisseur Karel Zeman, der mehrfach Stoffe von Jules Verne, z.B. „Das gestohlene Luftschiff“, verfilmte, wurde bekannt für seine mit Effekten versehene Mischung von Sequenzen aus Real- und Trickfilm. „Baron Prasil“, so der Originaltitel, mit Milos Kopecky, Rudolf Jelinek und Jana Brejchova entstand nach einer literarischen Vorlage aus der Feder von Gottfried August Bürger und fungierte als Vorbild für Terry Gilliams (Monty-Python-Gründungsmitglied) „Die Abenteuer des Baron Münchhausen“.

Kommentare