Filmhandlung und Hintergrund

Robert Redford und Jane Fonda meistern die Ehekrise.

Paul und Corie Bratter ziehen nach fünftägigen Flitterwochen in einem Hotel in New York in die erste gemeinsame Wohnung. Der Alltag gestaltet sich schwierig, da sie von unterschiedlichem Temperament sind und Paul sich als erzkonservativer Bürohengst herausstellt. Cories schrullige Mutter nervt den Schwiegersohn, weil sie ständig auf der Matte steht. Sie verliebt sich in Viktor Velasco, den alternden Lebemann von nebenan. Nach einem Krach läuft Paul barfuß in den Central Park und wird von Corie zurück geholt, die ihre konservative Ader entdeckt hat.

Ein junges Ehepaar durchlebt in der soeben gemieteten Wohnung die ersten Dissonanzen und Unwegsamkeiten des Verheiratetseins.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Barfuß im Park: Robert Redford und Jane Fonda meistern die Ehekrise.

    Gene Saks‘ amüsante Komödie basiert auf einem Broadway-Hit von Neil Simon, der für viele Erfolgsstücke der 60er („Ein seltsames Paar“, „Der letzte der feurigen Liebhaber“) verantwortlich zeichnet. Von der Kritik wurde vor allem Jane Fonda gelobt, die als schnurriges Sexkätzchen wie als Kratzbürste mit Temperament überzeugte. Robert Redford hatte seinen Part bereits auf der Bühne gespielt (unter Mike Nichols‘ Regie). Beide waren wenige Jahre später Weltstars. Oscar-Nominierung für Mildred Natwick als Schwiegermutter.

News und Stories

Kommentare