Filmhandlung und Hintergrund

Zweiter Anlauf zum Videostart dieser deutsche Krimiproduktion, die von Regisseur Rolf von Sydow („Wie hätten Sie ’s denn gern“) an exotischen Originalschauplätzen realisiert wurde. Die leidlich wirkungsvolle Inszenierung wird nur zum Teil durch das Staraufgebot mit Heiner Lauterbach („Männer“), Günther Maria Halmer („Operation Dead End“, „Wie hätten Sie ’s denn gern“) und DDR-Charakterstar Rolf Hoppe („Der Bruch“...

Brandau organisiert im thailändischen Bangkok Entwicklungsprojekte und verteilt zu diesem Zweck bundesdeutsche Gelder. Weder er noch seine Sekretärin und Geliebte Robin ahnen, daß Teile des Geldes z.B. dazu verwendet werden, der einheimischen Polizei zu teuren Funkgeräten zu verhelfen. Der örtlichen Drogenmafia gefällt das nicht. Nach einmaliger Warnung wird eine härtere Gangart eingeschlagen. Robin fällt einem Killer zum Opfer. Brandau muß begreifen, daß die Thai-Polizei ihn als Lockvogel für die Gangster mißbraucht hat. Den Drahtzieher Hart muß er schließlich selbst erledigen.

Brandau verteilt bundesdeutsche Entwicklungsgelder in Bankok. Was er nicht weiß ist, daß er dadurch auch die Modernisierung der dortigen Polizei finanziert. Die thailändische Drogenmafia ist darüber nicht sehr erfreut… Deutscher Krimi mit „Männer“-Star Heiner Lauterbach.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Zweiter Anlauf zum Videostart dieser deutsche Krimiproduktion, die von Regisseur Rolf von Sydow („Wie hätten Sie ’s denn gern“) an exotischen Originalschauplätzen realisiert wurde. Die leidlich wirkungsvolle Inszenierung wird nur zum Teil durch das Staraufgebot mit Heiner Lauterbach („Männer“), Günther Maria Halmer („Operation Dead End“, „Wie hätten Sie ’s denn gern“) und DDR-Charakterstar Rolf Hoppe („Der Bruch“, „Mephisto“) wettgemacht. (Der Film wurde bereits früher unter dem Kinotitel „Bangkok Story“ auf dem Label Skyline angeboten, aber nicht ausgeliefert.)

Kommentare