Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Ballerina

Ballerina

   Kinostart: 29.03.1990

Filmhandlung und Hintergrund

Seinen neuen Tanzfilm nach bewährtem „Dance Academy“-Muster hat Regisseur Ted Mather diesmal rund um „Anna“-Star Silvia Seidel inszeniert. Die maßvoll einfallsreiche Geschichte des sentimentalen Sozialmärchens dient vornehmlich der besseren Verknüpfung moderner und klassischer Tanzeinlagen. Die Verbindung von Tanz- und Love-Story, die im Kino unter dem Titel „Ballerina“ nicht den erwarteten Erfolg zeitigte, will dafür...

Die Luftwaffenlaufbahn des Vaters führt die Familie der 17jährigen Faith Williams nach Los Angeles. Zwischen Privatschule und Tanzunterricht findet die behütete Tochter aus gutem Hause und begeisterte Ballettelevin schnell Anschluß. Da beendet ein Flugzeugabsturz, bei dem die Eltern ums Leben kommen, das traute Familienleben. Faith wird bei Pflegeeltern untergebracht, die nur am Geld vom Sozialamt interessiert sind. Tanzstunden kann sie nicht mehr nehmen. Als die Situation mit dem gewalttätigen Pflegevater unerträglich wird, läuft sie davon. Auf sich allein gestellt, gerät sie in gefährliche Situationen. Am Ende bekommt sie nicht nur den Tanzpart in einem Musical - auch ihr Liebestraum geht in Erfüllung.

Die aufstrebende Tänzerin Faith muß nach einem Unfall ihrer Eltern zu rabiaten Pflegeeltern und wird in Bandenkämpfe hineingezogen. Wenig origineller Tanzfilm mit „Anna“-Star Sylvia Seidel als Ballerina in L.A.

Darsteller und Crew

  • Silvia Seidel
    Infos zum Star
  • Ami Dolenz
  • Ernie Sabella
  • Ellen Crawford
  • John Shearing
  • Rosalia Hayakawa
  • Ted Mather
  • Dennis Peters
  • Guido De Angelis
  • Maurizio De Angelis

Kritiken und Bewertungen

4,7
3 Bewertungen
5Sterne
 
(2)
4Sterne
 
(1)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Seinen neuen Tanzfilm nach bewährtem „Dance Academy“-Muster hat Regisseur Ted Mather diesmal rund um „Anna“-Star Silvia Seidel inszeniert. Die maßvoll einfallsreiche Geschichte des sentimentalen Sozialmärchens dient vornehmlich der besseren Verknüpfung moderner und klassischer Tanzeinlagen. Die Verbindung von Tanz- und Love-Story, die im Kino unter dem Titel „Ballerina“ nicht den erwarteten Erfolg zeitigte, will dafür sorgen, daß nicht nur das ballettbegeisterte Familienpublikum den Ballerinen-Traum goutieren wird. Der Handel kommt bei dem günstigen Einkaufspreis ohnehin einfach auf seine Kosten.
    Mehr anzeigen