Filmhandlung und Hintergrund

Französische Klamauk-Komödie, in der Louis de Funès und Jean Gabin an einander geraten.

Kunsthandler Mézeray entdeckt ein unbezahlbares Werk des Künstlers Mondigliani auf dem Rücken des alternden Legrain. Der lässt sich schließlich dazu überreden, Mézeray das Kunstwerk zu überlassen, wenn ihm dieser dafür sein Ferienhäuschen renoviert. Das Grinsen verfliegt ziemlich schnell aus Mézerays Gesicht, als er feststellen muss, dass es sich bei der Bruchbude um ein heruntergekommenes Schloss aus dem 16. Jahrhundert handelt.

Bilderstrecke starten(27 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Balduin, das Nachtgespenst

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Balduin, das Nachtgespenst: Französische Klamauk-Komödie, in der Louis de Funès und Jean Gabin an einander geraten.

    Französischer Klamauk aus den sechziger Jahren, der in Deutschland auch unter dem Titel „Balduin, das Nachtgespenst“ vermarktet wurde. Der Film von Denys de la Patellière paart die beiden gegensätzlichen Superstars Louis de Funès und Jean Gabin und bezieht einen großen Teil seiner Komik aus dem Kontrast zwischen dem hyperaktiven de Funès und dem ruhig-besonnenen Gabin, der sich wohl auch abseits der Kamera nur wenig mit de Funès‘ Persönlichkeit anfreunden konnte.

Kommentare