1. Kino.de
  2. Filme
  3. Bad Meat

Bad Meat

zum Trailer

Filmhandlung und Hintergrund

Entfesselte Sexualzombies im Mädchenlager hätte dieser Film geheißen in der Zeit, als Männer noch Körperhaare hatten, doch der Titel „Bad Meat“ wird auch seine Arbeit tun, assoziiert er beim kundigen Kunden doch gleichermaßen Kannibalismus und schwarzen Humor. Auf eine klaustrophobische Eröffnung im Knastfilm-Stil folgt episches Gemetzel auf engstem Raum, die unbekannten Darsteller lassen es am gebührenden Engagement...

Weil sie daheim nicht artig waren, landet ein Gruppe amerikanischer Jugendlicher im Konzentrationslager. Dort nutzen ein sadistischer Lagerleiter und seine perversen Schranzen jede sich bietende Gelegenheit, die Jugendlichen zu quälen, zu demütigen und sexuell zu missbrauchen. Tatsächlich verschlimmert sich die Situation noch einmal deutlich, als der Lagersmutje verseuchtes Fleisch auf die Speisekarte schreibt. Das Zeug verwandelt seine Konsumenten nämlich in rasende Amokläufer. Kurz darauf ist im Lager richtig die Hölle los.

Eine Gruppe Jugendlicher landet in einem krassen Kinder-KZ, als dort eine Horrorseuche ausbricht. James Francos kleiner Bruder in einem blut- und kotgetränkten Low-Budget-Horrorthriller.

Bilderstrecke starten(5 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Bad Meat

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Entfesselte Sexualzombies im Mädchenlager hätte dieser Film geheißen in der Zeit, als Männer noch Körperhaare hatten, doch der Titel „Bad Meat“ wird auch seine Arbeit tun, assoziiert er beim kundigen Kunden doch gleichermaßen Kannibalismus und schwarzen Humor. Auf eine klaustrophobische Eröffnung im Knastfilm-Stil folgt episches Gemetzel auf engstem Raum, die unbekannten Darsteller lassen es am gebührenden Engagement nicht fehlen. Bekömmlicher Snack für Horror-Heavy-User.

Kommentare