Filmhandlung und Hintergrund

Erinnerungen an „The Sixth Sense“ werden wach, wenn in diesem Gruselfilm aus britisch-australischer Koproduktion der zuletzt wieder vermehrt fleißige Adrien Brody als Psychiater tote Menschen sieht. Ein stimmungsvoller, düsterer kleiner Albtraum, der ohne laute Knalleffekte oder Blutvergießen auskommt und seine Kraft allein aus Spannung, Stil und dichter Atmosphäre zieht. Mit Brody und Sam Neill sind zudem zwei Stars...

Psychiater Peter Bower versucht jeden Tag, Patienten aus Depressionen zu befreien, ist jedoch selbst sein bester Patient, weil er nicht hinweg kommt über den Tod seiner kleinen Tochter vor einem Jahr, an dem er sich selbst schuldig fühlt. Um so härter trifft es ihn, als er nach langem Verdrängen feststellen muss, dass manche (wenn nicht alle) seiner Patienten Geister sind und ihm etwas mitteilen wollen. Die Spur der Botschaften führt in Peters unglückliche Vergangenheit und droht, dem Mediziner den Verstand zu rauben.

Psychiater Peter Bower wird von Geistern gezwungen, sich Geheimnissen der Vergangenheit zu stellen. Adrien Brody ist der Star dieses stimmungsvollen Gruselfilms aus internationaler Koproduktion.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Erinnerungen an „The Sixth Sense“ werden wach, wenn in diesem Gruselfilm aus britisch-australischer Koproduktion der zuletzt wieder vermehrt fleißige Adrien Brody als Psychiater tote Menschen sieht. Ein stimmungsvoller, düsterer kleiner Albtraum, der ohne laute Knalleffekte oder Blutvergießen auskommt und seine Kraft allein aus Spannung, Stil und dichter Atmosphäre zieht. Mit Brody und Sam Neill sind zudem zwei Stars am Start, die das kommerzielle Potential erheblich mehren. Sollte bei Horrorfreunden gut ankommen.

Kommentare