1. Kino.de
  2. Filme
  3. Babes in Toyland

Babes in Toyland

zum Trailer

Filmhandlung und Hintergrund

Stan und Ollie im Spielzeugland.

Ollie Dee und Stan Dum helfen als Angestellte in der Fabrik des Spielzeuglandes Mutter Peep gegen den geldgierigen Silas Barnaby. Ihm gehört der Schuh, in dem sie mit den Freunden wohnt. Da sie die Hypothek nicht zahlen kann, soll sie ausziehen, es sei denn, sie gibt ihm Tochter Bo-Peep zur Frau. Stan und Ollie vernichten das Dokument. Silas verbannt Bo-Peeps Freund Tom ins Reich der „Bogeys“, mit deren Hilfe er das Spielzeugland beherrschen will. Mit einer Armee von Spielzeugsoldaten werden die Invasoren in die Flucht geschlagen.

Stan und Ollie retten das Spielzeugland vor der Unterwelt. (Originalfassung).

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Babes in Toyland: Stan und Ollie im Spielzeugland.

    Ein ungewöhnlich untypischer Laurel-und-Hardy-Film. „Babes in Toyland“ ist Märchen und Operettenparodie. „Bogeys“ sind die düsteren Bösen, die drei kleinen Schweinchen und eine Mini-Mickey-Maus tauchen auf. Stan war von der Story von Produzent Hal Roach nicht angetan, Beginn vieler Meinungsverschiedenheiten. Die Dreharbeiten litten unter Unfällen und Keilereien. Der Charme entsteht durch die außergewöhnlichen Kulissen und die kindlichen Figuren. Stan glänzt mit einem als „Pee Wee“-Spiel bezeichneten artistischen Akt mit Holzstückchen.

Kommentare