Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Axe Giant: The Wrath of Paul Bunyan

Axe Giant: The Wrath of Paul Bunyan

Axe Giant: The Wrath of Paul Bunyan: Billighorror, in dem die amerikanische Sagengestalt Paul Bunyan zum bösen Axtmörder wird.

Filmhandlung und Hintergrund

Billighorror, in dem die amerikanische Sagengestalt Paul Bunyan zum bösen Axtmörder wird.

Ende des 19. Jahrhunderts wird der riesige Holzfäller Paul Bunyan zum Axtmörder, um sich für die Tötung seines blauen Ochsen Babe zu rächen. Einhundert Jahre später findet in genau der Gegend ein Camp statt, in dem junge Erstlingsstraftäter wieder auf die gute Bahn gebracht werden sollen. Natürlich haben die Kids nichts Besseres zu tun, als die Überreste von Babe auszubuddeln. Das ruft wiederum Bunyan auf den Plan, der die letzten einhundert Jahre dazu genutzt hat, noch größer und noch böser zu werden.

Bilderstrecke starten(6 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Axe Giant: The Wrath of Paul Bunyan

Darsteller und Crew

  • Christopher Roth
    Christopher Roth
    Infos zum Star
  • Amber Connor
  • Joe Estevez
  • Dan Haggerty
  • Thomas Downey
  • Tim Lovelace
  • Jesse Kove
  • Kristina Kopf
  • Clifton Williams
  • Gary Jones
  • Jeff Miller
  • Jason Ancona
  • Gary Jones
  • Alex Simon
  • Edward Douglas
  • Midnight Syndicate
  • Mark Sikes

Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Kritikerrezensionen

  • Axe Giant: The Wrath of Paul Bunyan: Billighorror, in dem die amerikanische Sagengestalt Paul Bunyan zum bösen Axtmörder wird.

    Billig produzierter Horrorfilm, in dem Regisseur Gary Jones („Lightning Strikes“) die amerikanischen Legenden um den übergroßen Holzfäller Paul Bunyan und seinen blauen Ochsen Babe verwurschtelt. Von filmischen Qualitäten fehlt jede Spur, stattdessen wird an billigen Computereffekten auch für Blut nicht gegeizt, während von schauspielerischen Leistungen nicht die Rede sein kann.
    Mehr anzeigen