Augsburger Puppenkiste - Katze mit Hut

  1. Ø 0
   1982
Augsburger Puppenkiste - Katze mit Hut Poster

Filmhandlung und Hintergrund

Augsburger Puppenkiste - Katze mit Hut: Skurrile Geschichten um eine flotte Katze mit Hut, die in ihrer "Pension" ein Grüppchen eigenwilliger Sonderlinge beherbergt.

Die Katze mit Hut landet statt in Hamburg im Städtchen Stackeln an der Kruke. Die resolute Katze fackelt nicht lange, sucht sich eine geeignete Bleibe und eröffnet dort, in der Backpflaumenallee Nr. 17, eine Pension. Doch als wenn eine häkelnde Katze mit Hut nicht schon sonderbar genug wäre, schart die Dame zum Leidwesen ihres Vermieters eine Reihe gestrandeter Sonderlinge und Waisenkinder um sich: das Schwein Baby Hübner, das Dudelhuhn, den Hund Knaak, der behauptet als Kapitän zur See gefahren zur sein, das verschlafene Lama und den lichtscheuen Hundertfuß. Auf die kunterbunte Hausgemeinschaft wartet so manches Abenteuer.

Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • 1948 öffnete sich in Augsburg zum ersten Mal der Deckel der Puppenkiste. Seit 1953 produzierte das von Walter Oehmichen gegründete Marionettentheater regelmäßig auch Fernsehsendungen, die die Augsburger Puppenkiste bundesweit bekannt machten. Die Stars wie das Urmel, Jim Knopf oder Schlupp vom grünen Stern gehören seitdem zum festen Bestandteil des Kinderfernsehens. Zu den ganz großen Erfolgen der Puppenkiste gehört die Verfilmung des Kinderbuch-Klassikers „Katze mit Hut“ des Autoren-Paares Desi und Simon Ruge. Die skurrile Geschichte mit ihren vielen schrägen Protagonisten ist bereits für die ganz kleinen Zuschauer geeignet, begeistert aber auch noch erwachsene Puppenkiste-Fans.

News und Stories

Kommentare