Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Auf alles, was uns glücklich macht

Auf alles, was uns glücklich macht

Kinostart: 14.10.2021

Gli anni più belli: Jahrzehnte umspannendes Drama über die Freundschaft, Liebe und persönliche Schicksalsschläge von vier Kindheitsfreunden aus Italien.

Play Trailer
Poster
Spielzeiten in deiner Nähe
  • Kinostart: 14.10.2021
  • Dauer: 129 Min
  • Genre: Drama
  • Produktionsland: Italien
  • Filmverleih: Prokino (Studiocanal)

„Auf alles, was uns glücklich macht“ im Kino

Filmhandlung und Hintergrund

Jahrzehnte umspannendes Drama über die Freundschaft, Liebe und persönliche Schicksalsschläge von vier Kindheitsfreunden aus Italien.

Giulio (Pierfrancesco Favino), Gemma (Micaela Ramazzotti), Paolo (Kim Rossi Stuart) und Riccardo (Claudio Santamaria) sind Kindheitsfreund*innen und waren zunächst unzertrennlich. Mit großen Ambitionen werden sie erwachsen, müssen sich jedoch im Laufe der Zeit mit verschiedenen Schicksalsschlägen auseinandersetzen.

Unterschiedlicher materieller Wohlstand und die romantischen Gefühle von Giulio und Paolo für Gemma sorgen dafür, dass die Freundschaft zwischenzeitlich zerbricht. Auf wundersame Weise führt sie das Schicksal nach Jahren der Entfremdung wieder zusammen.

„Auf alles, was uns glücklich macht“ – Besetzung, Hintergründe, Kinostart

Über einen Zeitraum von vierzig Jahren erstreckt sich die Geschichte in „Auf alles, was uns glücklich macht“ von Regisseur Gabriele Muccino („Das Streben nach Glück“). Drama und Komödie in einem: Der Film entwickelte sich in Italien 2020 zum Publikumshit und zog 900.000 Zuschauer*innen ins Kino, und das trotz monatelangem Lockdown durch Corona und geschlossenen Lichtspielhäusern.

Die zentralen Themen Liebe, Freundschaft und die Suche nach dem eigenen Glück stehen im Fokus. Alle vier Protagonist*innen erzählen abwechselnd von den Ereignissen aus ihrem Leben und sprechen dabei das Publikum direkt an. Muccino eifert dabei seinen großen Filmidolen nach, Regisseuren wie Fellini, Zavattini und Scola, der 1974 mit „Wir hatten uns so geliebt“ einen Film mit ähnlicher Thematik veröffentlichte. Der deutsche Kinostart von „Auf alles, was uns glücklich macht“ ist am 14. Oktober 2021.

Für die Hauptrollen wurden Pierfrancesco Favino („Illuminati“), Micaela Ramazzotti („Die Überglücklichen“), Kim Rossi Stuart („Engel des Bösen“), Claudio Santamaria  („Casino Royale“) und Nicoletta Romanoff („Le verità“) gecastet. In jungen Jahren werden die Hauptfiguren von Francesco Centorame als Giulio, Andrea Pittorino als Paolo, Matteo De Buono als Riccardo und Alma Noce als Gemma gespielt.

Bilderstrecke starten(7 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Auf alles, was uns glücklich macht

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?