Filmhandlung und Hintergrund

In der Welt des Hip-Hop und Rollerskating angesiedeltes Coming-of-Age-Drama.

Vier Freunde wachsen in der florierenden Szene von Atlanta mit Hip-Hop und Rollerskating auf. Sowohl der Musik als auch dem Sport können sie in dem Skatering Jellybeans frönen. Aber das Leben besteht nicht nur aus Spaß, weshalb alle Vier Entscheidungen für die Zeit nach der Highschool treffen müssen - Wendepunkte in ihrem jungen Leben.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • ATL - Verloren in Atlanta: In der Welt des Hip-Hop und Rollerskating angesiedeltes Coming-of-Age-Drama.

    Lose basierend auf Lebenserfahrungen des sensationell erfolgreichen Musikproduzenten Dallas Austin entstand nur kurz nach dem unterschätzten „Roll Bounce“ der zweite Coming-of-Age-Film, in dem Musik und Rollerskating eine entscheidende Rolle spielen. Im Regiedebüt des Clipregisseurs Chris Robinson steht allerdings nicht klassischer Disco im Mittelpunkt, sondern Crunk, die aktuell schwer angesagte Spielart des Hip-Hop in Atlanta.

News und Stories

  • Premiere: Die Film-Neustarts dieser Woche

    Beim Pay-TV-Sender Premiere gibt es diese Woche wieder einige Film-Neustarts zu vermelden. Den Anfang macht am Montag, 14. Juli 2008 um 20.15 Uhr, das Drama „ATL – Verloren in Atlanta“. Der Film dreht sich um Rashad (T. I.) für den das Leben nach der Highschool eine große Herausforderung ist – genauso wie für seine Freunde. Die Teenager treffen sich regelmäßig im Cascade, einer Rollerskatebahn in Atlanta. Dort dreht...

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare