Filmhandlung und Hintergrund

Allerhöchste Hollywoodprominenz gibt sich die Ehre im abendfüllenden Spielfilmdebüt des 33-jährigen Filmhochschulabsolventen und Sachbuchautors Nicholas Jarecki. Richard Gere spielt die Hauptrolle in einer spannenden Mischung aus Charakterdrama und Wirtschaftskrimi und versteht es wieder einmal, einen strippenziehenden Tunichgut der besseren Gesellschaft menschlich rüberzubringen. Videopremiere nach Maß, erste Wahl...

Finanzjongleur und Multimillionär Miller hat die Bücher seines Unternehmens frisiert, um einem Bankrott und womöglich einer Verurteilung zu entgehen. Nun muss er die Firma nur noch schnell verkaufen, dann ist er aller Sorgen ledig. Aber der Käufer schöpft Verdacht. In diesem Moment, wo er einen Skandal nicht brauchen kann, verschuldet er einen Unfall, bei dem seine heimliche Geliebte stirbt und er selbst unerkannt flieht. Doch Polizei und Ehefrau haben die Witterung aufgenommen. Miller sinnt auf einen Befreiungsschlag.

Ein Finanzmagnat fälscht Bilanzen und begeht Unfallflucht. Nun muss er tricksen, um nicht ins Gefängnis zu wandern. Richard Gere überzeugt einmal mehr als Gauner im Nadelstreif in diesem stimmungsvollen Hochglanz-Kriminaldrama.

Bilderstrecke starten(15 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Arbitrage - Der Preis der Macht

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

4,5
2 Bewertungen
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(1)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Allerhöchste Hollywoodprominenz gibt sich die Ehre im abendfüllenden Spielfilmdebüt des 33-jährigen Filmhochschulabsolventen und Sachbuchautors Nicholas Jarecki. Richard Gere spielt die Hauptrolle in einer spannenden Mischung aus Charakterdrama und Wirtschaftskrimi und versteht es wieder einmal, einen strippenziehenden Tunichgut der besseren Gesellschaft menschlich rüberzubringen. Videopremiere nach Maß, erste Wahl für den Freund anspruchsvoller Kinounterhaltung.

News und Stories

Kommentare