Filmhandlung und Hintergrund

TV-Film von Rainer Werner Fassbinder über eine junge Ehefrau, die wegen plötzlicher Angstzustände von ihren Mitmenschen allein gelassen wird.

Das Ehepaar Margot und Kurt leben gemeinsam mit Schwester und Schwager im Haus von Kurts Mutter. Nach der gemeinsamen Tochter Bibi erwartet Margit ihr zweites Kind. Plötzlich wird sie scheinbar grundlos von Angstattacken heimgesucht. Eine Krankenhausbehandlung fördert unterschiedliche Diagnosen zutage, und ihre Familie reagiert zuhause unbeholfen bis distanziert.

Bilderstrecke starten(7 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Angst vor der Angst

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Angst vor der Angst: TV-Film von Rainer Werner Fassbinder über eine junge Ehefrau, die wegen plötzlicher Angstzustände von ihren Mitmenschen allein gelassen wird.

    Sozialpolitische Themen in der Bundesrepublik der 70er Jahre waren die Stärke von Rainer Werner Fassbinder. Mit Filmen wie „Angst essen Seele auf“ legte er den Finger in die Wunde der gesellschaftlichen Ausgrenzung von Menschen, die sich anders verhielten als vom Umfeld erwartet. In „Angst vor der Angst“ gelingt ihm das nicht ganz. Zu wenig beleuchtet er die wahren Auslöser der Krankheit und verzettelt sich stattdessen in inszenatorischen Kleinigkeiten. Darstellerisch unbestreitbar gut, aber dennoch keine von Fassbinders besten Arbeiten.

Kommentare