Filmhandlung und Hintergrund

„Robocop“ lässt schön grüßen, wenn der schwarze Muskelberg Michael Jai White für die Billgactionfilmschmiede The Asylum gemeinsam mit einem halbsynthetischen Weißbrot-Partner die miesesten Orte des futuristischen Los Angeles aufmischt bzw. seine eigenen Vorgesetzten als kriminelle Strippenzieher outet. Preiswerte Computereffekte vor sonnigen Hinterhofkulissen, klare Fronten und eine trotzdem noch reichlich wirre...

In der nicht mehr allzu fernen Horrorzukunft trennen Mauern und Selbstschussanlagen eine Zone der Armen und Verseuchten von den Wohngebieten der Reichen und Gesunden. Der ebenso unbestechliche wie kampflustige Detective Hammond sorgt in beiden Teilen der Stadt für Ordnung und ist überhaupt nicht begeistert, ab sofort mit einem halbmechanischen Partner, dem Android Cop, zusammen arbeiten zu müssen. Doch die Zeit drängt: Die Tochter des Bürgermeisters wurde entführt und steckt jetzt mitten in der Zone.

L.A. 2045. Die Tochter des Bürgermeisters ist entführt worden. Ein Fall für Detective Hammond und den Android Cop. Futuristisches Low-Budget-Actionspektakel, Asylums Antwort auf „Robocop“ mit Michael Jai White in der Hauptrolle.

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Android Cop

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • „Robocop“ lässt schön grüßen, wenn der schwarze Muskelberg Michael Jai White für die Billgactionfilmschmiede The Asylum gemeinsam mit einem halbsynthetischen Weißbrot-Partner die miesesten Orte des futuristischen Los Angeles aufmischt bzw. seine eigenen Vorgesetzten als kriminelle Strippenzieher outet. Preiswerte Computereffekte vor sonnigen Hinterhofkulissen, klare Fronten und eine trotzdem noch reichlich wirre Story. Trashfans sollten auf ihre Kosten kommen.

Kommentare