Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Amphibious 3D

Amphibious 3D

Filmhandlung und Hintergrund

Effektvoller Low-Budget-Horror aus niederländisch-indonesischer, also quasi kolonial erprobter Co-Fabrikation, inszeniert von einem amerikanischen Regisseur und B-Movie-Starproduzenten (Brian Yuzna, „Re-Animator“) mit einem holländischen (Janna Fassaert) und einem amerikanischen Star (Michael Paré) in den erwachsenen Hauptrollen. Vor exotischen Kulissen stößt im Schlussdrittel noch ein computergenerierter Riesenskorpion...

Auf Expedition in der indonesischen See nimmt Marinebiologin Skylar Shane die Dienste des trinkfesten Kapitäns Bowman in Anspruch. Der hat unterwegs noch ein Geschäft zu erledigen, mit vierschrötigen Schmugglern, die getarnt als Fischer ein Holzfloß auf hoher See bewohnen. Mit an Bord des Floßes befindet sich auch ein kleiner Junge, der von seinen Verwandten offenbar an die Gauner verkauft wurde. Skylar beschließt, den Knaben zu befreien, als die ganze Gruppe plötzlich von einem prähistorischen Monster attackiert wird.

Ein in der indonesischen See hausendes Monster nimmt eine Meeresbiologin und ihren Abenteurerfreund aufs Korn. Holländisches Geld, amerikanisches Knowhow und indonesische Kulissen in einem Monstergruselfilm der B-Klasse.

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Amphibious 3D

Darsteller und Crew

  • Janna Fassaert
  • Michael Paré
  • Monica Sayangbati
  • Dorman Borisman
  • Francis Magee
  • Joshua Pandelaki
  • Timo Ottevanger
  • Verdi Solaiman
  • Brian Yuzna
  • John Penney
  • San Fu Maltha
  • Mick van Rossum
  • Fons Merkies

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Effektvoller Low-Budget-Horror aus niederländisch-indonesischer, also quasi kolonial erprobter Co-Fabrikation, inszeniert von einem amerikanischen Regisseur und B-Movie-Starproduzenten (Brian Yuzna, „Re-Animator“) mit einem holländischen (Janna Fassaert) und einem amerikanischen Star (Michael Paré) in den erwachsenen Hauptrollen. Vor exotischen Kulissen stößt im Schlussdrittel noch ein computergenerierter Riesenskorpion hinzu. Akzeptables Fast Food für Fantasyfans.
    Mehr anzeigen