„American Graffiti“ im Kino

Noch sind keine Kinotickets in diesem Ort verfügbar.

Filmhandlung und Hintergrund

George Lucas‘ („Krieg der Sterne“) nostalgisch gestimmter Rückblick auf die frühen 60er Jahre beobachtet mit viel Gespür vier Teenager an der Schwelle zum Erwachsenwerden. Der von seinem Freund Francis Coppola produzierte Kultfilm etablierte den jungen Regisseur in Hollywood und machte Richard Dreyfuss („Mond über Parador“) über Nacht zum Star, in einer kleineren Rolle ist Harrison Ford zu sehen. Trotz mehrfacher...

Kalifornien 1962. Curt, Steve, Terry und John haben gerade die Highschool abgeschlossen. Bevor für die vier Freunde der Ernst des Lebens beginnt, wollen sie noch einmal eine Nacht lang ihren Spaß haben. Curt sieht auf der Straße seine Traumfrau und läßt sie per Radiodurchsage suchen, Steve muß sich zwischen Freundin und Collegebesuch entscheiden und der Autonarr Paul ist damit beschäftigt, seinen Ruf als der Junge mit dem schnellsten Flitzer der Stadt zu verteidigen. Als der Morgen graut, sind die Entscheidungen für die nahe Zukunft gefallen: nur Curt verläßt die Kleinstadt, um an der Uni zu studieren.

Kalifornien 1962: Nach dem Abschluß der Highschool wollen sich vier Freunde noch mal für eine Nacht austoben, bevor der Ernst des Lebens beginnt. Am folgenden Morgen haben alle eine Entscheidung für ihr zukünftiges Leben getroffen; nur einer von ihnen verläßt die heimatliche Kleinstadt. Nostalgischer Rückblick auf die 60er Jahre vom „Star Wars“-Regisseur George Lucas. Kultfilm.

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu American Graffiti

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • George Lucas‘ („Krieg der Sterne“) nostalgisch gestimmter Rückblick auf die frühen 60er Jahre beobachtet mit viel Gespür vier Teenager an der Schwelle zum Erwachsenwerden. Der von seinem Freund Francis Coppola produzierte Kultfilm etablierte den jungen Regisseur in Hollywood und machte Richard Dreyfuss („Mond über Parador“) über Nacht zum Star, in einer kleineren Rolle ist Harrison Ford zu sehen. Trotz mehrfacher TV-Ausstrahlungen wird das Graffiti im Colorit der 60er auch auf Video treue Fans finden. Die große Nachfrage ist der Komödie aus dem Jahr 1973 allerdings heute nicht mehr gegönnt.

News und Stories

  • "Die verkaufen nur Kreativität"

    "Die verkaufen nur Kreativität"

    Jetzt, wo er mit Hollywood durch ist, sprengt der "Star Wars"-Schöpfer unbarmherzig die schöne Fassade der Traumfabrik.

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Hollywood bald ohne George Lucas?

    American Graffiti. Indiana Jones. Star Wars. Drei klassische und unvergessliche Filme und / oder Film-Franchises, an deren Entstehung George Lucas ein mehr oder minder großes Wort mitgeredet hat. Die auf 3D getrimmten Star Wars-Prequels kommen ab 9. Februar wieder in die Kinos, während der von Lucasfilm produzierte Kriegsfilm Red Tails bald seine Premiere in den USA begehen wird. Und was kommt danach vom Altmeister...

    Kino.de Redaktion  
  • "Star Wars" schlägt "Titanic"

    "Star Wars" schlägt "Titanic"

    Als erfolgreichster Film aller Zeiten gilt "Titanic". Doch weil der Dollar früher viel mehr wert war, gibt's jetzt eine neue, "inflationsbereinigte" Hitliste.

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Hinter den Kulissen von "Indiana Jones"

    Hinter den Kulissen von "Indiana Jones"

    3.000 Ratten und ein Hund: Warum die "Indiana Jones"-Filme ein tierisches Vergnügen sind. Kurioses aus dem Indyversum und ein Ausblick auf "Indy 4"!

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare