Filmhandlung und Hintergrund

Schöne junge Menschen treiben Ringelreihen im „Baywatch“-Ambiente und lassen auch mal die letzten Hüllen fallen, um ihr Publikum bei der Stange zu halten. Die Humorpalette bewegt sich im von „American Pie“ definierten Bereich, meistens geht es um das Eine, weder rustikaler Klamauk noch Toilettenwitzchen werden dafür gescheut. Gegen Ende wird es mit den Beziehungen ernster, doch auch da nimmt man wenig Rücksicht auf...

Sechs junge Leute, drei Damen und drei Herren, haben im Internet-Contest das große Los gezogen und eine Einladung gewonnen zum Urlaub in einem luxuriösen Strandhaus in Malibu. Vor Ort muss sich der Trupp erstmal zusammenraufen, was erleichtert wird durch die Vorschrift, nach der gleich alle aus dem Haus rausfliegen, wenn auch nur einer vorzeitig die Koffer packt. Der Strand ist schön, die Landschaft malerisch, und irgendwann kommt man sich trotz aller gegenseitigen Streiche auch körperlich näher.

Drei Jungs und drei Mädchen, einander vormals nicht näher bekannt, teilen sich ein luxuriöses Strandhaus. Turbulenter Partyklamauk mit Mischa Barton, einer netten Nebenrolle für Lorenzo Lamas und viel nackter Haut.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

3,0
2 Bewertungen
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(1)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Schöne junge Menschen treiben Ringelreihen im „Baywatch“-Ambiente und lassen auch mal die letzten Hüllen fallen, um ihr Publikum bei der Stange zu halten. Die Humorpalette bewegt sich im von „American Pie“ definierten Bereich, meistens geht es um das Eine, weder rustikaler Klamauk noch Toilettenwitzchen werden dafür gescheut. Gegen Ende wird es mit den Beziehungen ernster, doch auch da nimmt man wenig Rücksicht auf den sogenannten guten Geschmack. Für tolerante Spaßvögel.

Kommentare