Amber, die Kurtisane

Filmhandlung und Hintergrund

Sehr freizügige Geschichte einer jungen Frau, die alles daran setzt, den sozialen Aufstieg zu schaffen.

England im Jahr 1660. Amber St. Clair will im Leben vorankommen und weiß, dass sie den Körper hat, um sich dieses Ziel trotz ihrer armen Herkunft zu erfüllen. So hat sie Liebhaber und Ehemänner, bricht das Gesetz und wandert in den Knast und schafft es schließlich tatsächlich an den Hof von König Charles. Alldieweil vergisst sie ihre große Liebe nicht, Lord Carlton, mit dem sie einen Sohn hat. Diese Liebe ist es jedoch, die Amber das Genick bricht.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Amber, die Kurtisane: Sehr freizügige Geschichte einer jungen Frau, die alles daran setzt, den sozialen Aufstieg zu schaffen.

    Nach dem erfolgreichen Roman von Kathleen Windsor entstand dieser aufwändige Kostümfilm für die damals astronomische Summe von mehr als sechs Mio. Dollar. Auf Drängen von Darryl F. Zanuck übernahm Otto Preminger die Regie von John Stahl und startete den Film noch einmal von vorn, obwohl Zanuck ihm Linda Darnell als Hauptdarstellerin aufdrängte (Preminger präferierte Lana Turner). Die freizügige Geschichte erntete den Zorn der Zensur.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Amber, die Kurtisane