1. Kino.de
  2. Filme
  3. Am Galgen hängt die Liebe

Am Galgen hängt die Liebe

Kinostart: 21.10.1960

Filmhandlung und Hintergrund

Bewegender Aufruf zur Menschlichkeit und Nächstenliebe.

1944 liefern sich in den griechischen Bergen einheimische Partisanen mit deutschen Truppen erbitterte Gefechte. In diesen gefährlichen Zeiten gewährt ein altes Ehepaar einem bedrängten Widerstandskämpfer Unterschlupf. Mehr noch, es versteckt den Flüchtigen sogar vor Landsern, als die ihr Haus rücksichtslos durchsuchen. Dann wendet sich das Blatt. Die Deutschen ziehen sich zurück, zwei Soldaten suchen nun verzweifelt Schutz. Auch ihnen wird Asyl gewährt - was die Helfer mit dem Leben bezahlen.

Darsteller und Crew

  • Carl Wery
    Carl Wery
  • Annie Rosar
    Annie Rosar
  • Sieghardt Rupp
    Sieghardt Rupp
  • Marisa Mell
    Marisa Mell
  • Bert Fortell
    Bert Fortell
  • Edwin Zbonek
    Edwin Zbonek
  • Erna Fentsch
    Erna Fentsch
  • Walter Partsch
    Walter Partsch
  • Ernst Roters
    Ernst Roters

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Am Galgen hängt die Liebe: Bewegender Aufruf zur Menschlichkeit und Nächstenliebe.

    Regisseur Edwin Zbonek („Mensch und Bestie“) gelang 1960 eine bemerkenswerte Adaption von Leopold Ahlens‘ Bühnenstück „Philemon und Baucis“, das sich wiederum auf eine alte griechische Legende beruft. Ein mit Carl Wery, Annie Rosar, Marisa Mell und Sieghart Rupp interessant besetzter, weitgehend unterschätzter Anti-Kriegsfilm, der sich differenziert mit dem Themenkreis Menschlichkeit und Gewissen auseinandersetzt. Ein trotz reißerischen Titels und manchmal rührseligen Tons bewegendes Werk.

Kommentare