Always Outnumbered

  1. Ø 0
   1998

Filmhandlung und Hintergrund

Always Outnumbered: Top besetztes Fernsehdrama um einen Ex-Knacki, der versucht, sich in Los Angeles ein neues Leben aufzubauen.

Frisch aus dem Knast entlassen, wo er wegen Mordes und Vergewaltigung einsaß, kehrt Socrates Fortlow nach South Central L.A. zurück, um fortan ein rechtschaffenes Leben zu führen. Letzteres wird ihm nicht eben leicht gemacht in einer Umwelt, in der Gewalt regiert und selbst der Gutwillige permanent zu Gratwanderungen am Rande der Legalität genötigt wird. Gleichwohl gelingt es ihm, sowohl einen graden Weg zu gehen als auch das Leben einiger seiner Nachbarn positiv zu beeinflussen.

Ex-Knacki Socrates möchte ein braver Bürger werden, was einer feindlichen Umwelt nicht gefällt. Geradewegs in die Hölle von South Central führt den gemeinen Westeuropäer dieses beeindruckende Ghetto-Drama mit Laurence Fishburne.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Laurence Fishburne („Matrix“) ist der hartgesottene Antiheld dieses beeindruckenden Ghettodramas nach den gleichnamigen und in Amerika recht erfolgreichen „Socrates“-Stories von Walter Mosley (auch Drehbuch). Ohne falsche Sentimentalität oder aufgesetzte Actionästhetik zeichnet Regieveteran Michael Apted („Halbblut“) ein präzises Bild vom Leben am unteren Rand der Gesellschaft und schafft es doch immer wieder, mit augenzwinkerndem Humor Ansätze zu Auswegen aufzuzeigen. Könnte ein Überraschungserfolg werden.

Kommentare