Filmhandlung und Hintergrund

Neue Kurzweil und Fröhlichkeit, diesmal in erster Linie aus den 60er Jahren. Nach „Rendezvous unterm Nierentisch“ sind diesmal die dunklen Zeiten der Vor-Aufklärung auf sexuellem Gebiet Thema der erheiternden Kompilation im Stile der Videoclips. Das Ergebnis vermag vielleicht nicht über die vollen 90 Minuten zu fesseln, dennoch: über 700.000 Zuschauer vergnügten sich im Kino an der witzigen Zusammenstellung von Filmausschnitten...

Ausschnitte aus 31 jener sogenannten Aufklärungsfilme, die zwischen 1966 und 1980 entstanden und den ahnungslosen Geschlechtern den jeweils anderen Prototyp als unbekanntes Wesen vorstellten. Von Oswalt Kolle und dem „Wunder der Liebe“, über „Helga“, einmontierten Wochenschauen, Heintje, „Es“ und anderen reicht der bunte Kompilationsbogen.

Darsteller und Crew

  • Michael Strauven
    Michael Strauven
  • Richard Claus
    Richard Claus

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Neue Kurzweil und Fröhlichkeit, diesmal in erster Linie aus den 60er Jahren. Nach „Rendezvous unterm Nierentisch“ sind diesmal die dunklen Zeiten der Vor-Aufklärung auf sexuellem Gebiet Thema der erheiternden Kompilation im Stile der Videoclips. Das Ergebnis vermag vielleicht nicht über die vollen 90 Minuten zu fesseln, dennoch: über 700.000 Zuschauer vergnügten sich im Kino an der witzigen Zusammenstellung von Filmausschnitten und Dokumentarmaterial. Spitzenumsätze.

Kommentare