Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Allein zu zweit

Allein zu zweit

Kinostart: 07.03.1980

Filmhandlung und Hintergrund

Gangsterfilm von Claude Lelouch, der Catherine Deneuve und Jacques Dutronc auf der Flucht vor der Polizei zu einander finden lässt.

Dem inhaftierten Betrüger Simon gelingt der Ausbruch aus dem Gefängnis. Mit der Hilfe seines Onkels findet er Unterschlupf in einem Versteck auf dem Lande. Dort erhält er bald Gesellschaft von der Edelprostituierten und Erpresserin Françoise, die ihrerseits ebenfalls von der Polizei gesucht wird. Als ihr Versteck entdeckt wird, treten sie gemeinsam die Flucht an. Während ihrer Anstrengungen, den Behörden zu entkommen, stellen beide fest, dass sie sich in einander verliebt haben.

Eine vergewaltigte Frau, die sich an den Männern rächt, und ein Gauner finden auf der Flucht vor der Polizei zusammen.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Allein zu zweit: Gangsterfilm von Claude Lelouch, der Catherine Deneuve und Jacques Dutronc auf der Flucht vor der Polizei zu einander finden lässt.

    Als Gangsterfilm verpackte Liebesgeschichte von Claude Lelouch, der nach „Ein Hauch von Zärtlichkeit“ einmal mehr mit der äußerlich kühlen Catherine Deneuve arbeitete. Mit den männlichen Darstellern Jacques Dutronc und Jacques Villeret hatte Lelouch bereits „Der Gute und die Bösen“ gedreht. Lelouchs Film lebt von den Leistungen seiner Stars und den beeindruckenden Aufnahmen der kanadischen Drehorte, wobei der Handlungsfluss durch Rückblenden und Traumsequenzen mitunter zu sehr gestört wird.
    Mehr anzeigen