Filmhandlung und Hintergrund

Pilotfilm zur TV-Serie mit einem Hi-Tech-Kampfhubschrauber.

Dr. Charles Moffet hat für die Amerikaner den Hi-Tech-Kampfhubschrauber „Airwolf“ entwickelt. Bei einer Vorführung bemächtigt er sich des Hubschraubers und setzt sich mit ihm nach Libyen ab. Der hochrangige Agent Michael „Archangel“ Coldsmith Briggs III wendet sich an den ehemaligen Testpiloten Stringfellow „Huckleberry“ Hawke, um ihn zu überreden, den Hubschrauber zurückzuholen. Hawke weigert sich zunächst, doch Archangel findet Mittel und Wege, ihn zur Mitarbeit zu überreden. In Begleitung seines Freundes Dom Santini begibt sich Hawke nach Libyen.

Bilderstrecke starten(7 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Airwolf

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Airwolf: Pilotfilm zur TV-Serie mit einem Hi-Tech-Kampfhubschrauber.

    Pilotfilm zur Fernsehserie, der außerhalb der USA in einigen Ländern auch im Kino aufgeführt wurde. Produzent Donald P. Bellisario („Magnum“) ließ sich vom Kinoerfolg „Das fliegende Auge“ inspirieren und präsentiert einen Hi-Tech-Helikopter, der in diesem Pilotfilm der bösen libyschen Armee das Fürchten lehren darf. Gesteuert wird der Kampfhubschrauber von Jan-Michael Vincent. Als sein väterlicher Freund ist Altstar Ernest Borgnine („Das dreckige Dutzend“) mit von der Partie, während David Hemmings hemmungslos übertrieben den Bösewicht gibt.

Kommentare