After.Life

zum Trailer

Filmhandlung und Hintergrund

Unheilvoller Psychothriller über ein junges Mädchen, das sich nach einem Autounfall in einer Welt zwischen Leben und Tod aufhält.

Anna wacht nach einem Autounfall in einer Leichenhalle auf. Sie fühlt sich lebendig, aber Eliot Deacon, Leiter des Bestattungsunternehmens, versichert der jungen Frau, sie befinde sich auf der Passage ins Jenseits. Er könne nur deshalb mit ihr reden, weil er über die Fähigkeit verfüge, mit den Toten zu kommunizieren. Nur er kann ihr helfen, versichert er Anna, die sich mit ihrer verzweifelten Situation arrangieren muss. Doch da ist noch ihr trauernder Freund Paul, der den Verdacht hegt, dass Deacon mit gezinkten Karten spielt. Er muss sich beeilen, denn Annas Beerdigung rückt immer näher.

Gerade noch stritt Anna mit Eliot, da liegt sie auch schon mausetot in der Leichenhalle des wunderlichen Bestatters Deacon, um zurecht gemacht zu werden für die Trauerzeremonie. Hätte sie nur besser geachtet auf den nächtlichen Überholverkehr, als sie wutentbrannt davon brauste nach peinlicher Szene im Restaurant. Doch Anna fühlt sich nicht tot. Sie kann sehen und sprechen, und Deacon antwortet sogar. Doch was er sagt, gefällt ihr nicht. Unterdessen beschließt Eliot, dem man einen letzten Blick verwehrte, auf eigene Faust nach dem Rechten zu sehen.

Anna stirbt bei einem Unfall, fühlt sich aber noch nicht tot. Ein psychologisches Tauziehen mit ihrem Bestatter beginnt. Origineller Low-Budget-Horrorfilm mit starker Besetzung.

Bilderstrecke starten(7 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu After.Life

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • After.Life: Unheilvoller Psychothriller über ein junges Mädchen, das sich nach einem Autounfall in einer Welt zwischen Leben und Tod aufhält.

    Mit ihrem Regiedebüt liefert Agnieszka Wojtowicz-Vosloo einen bestechend fotografierten Psychothriller ab, der noch einen entscheidenden Schritt weiter geht als „The Sixth Sense“: Mit sinnträchtigen Bildern taucht die Regisseurin in eine Halbwelt zwischen Leben und Tod ab, streift existenzielle Fragen und vergisst dabei nicht, die unheilvolle Stimmung mit Genremitteln zu verdichten. Liam Neeson ist in Hochform als diabolischer Frankenstein, Christina Ricci und Justin Long, nach „Drag Me to Hell“ erneut Boyfriend mit Freundin auf Höllenritt, sind seine namhaften Mitstreiter.

News und Stories

  • Sky: Die Film-Neustarts dieser Woche

    Das Pay-TV-Unternehmen Sky hat auch diese Woche wieder einige Film-Neustarts zu vermelden, die auf dem Sender Sky Cinema starten. Den Anfang macht am Montag, 30. Januar 2012, das Drama „Die Spur der Teufelsträne“ mit Natasha Henstridge. Der Film dreht sich um den ehemaligen FBI-Experten Parker, der wieder von seiner Vergangenheit eingeholt wird, als ein offenbar Verrückter in der Stadt scheinbar wahllos in Menschenmengen...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Ricci zwischen Leben und Tod

    Eigentlich sollten ja Alfred Molina und Kate Bosworth für After.Life vor die Kamera treten, doch nun wurden für deren Rollen Christina Ricci (Penelope) und Liam Neeson (96 Hours) angeheuert. Der Psychothriller von Agnieszka Wojtowicz-Vosloo, aus deren Feder auch das Drehbuch stammt, handelt von einer Frau (Ricci) die zwischen Leben und Tod schwankt. Ihr Leben hängt am seidenen Faden, denn sie soll lebendig begraben...

    Kino.de Redaktion  
  • Doppelschlag für Kate Bosworth

    Schauspielerin Kate Bosworth, die zu letzt in Superman Returns zu sehen war, wurde für die beiden Thriller 21 und After.Life verpflichtet. Das erstgenannte Projekt basiert auf dem Bestseller Bringing Down the House: The Inside Story of Six M.I.T. Students Who Took Vegas for Millions von Ben Mezrich und wird von Kevin Spacey produziert. Kate Bosworth wird darin eine unscheinbare Frau verkörpern, die sich einem Studenten-Team...

    Kino.de Redaktion  
  • Kate Bosworth in "After.Life"

    Kate Bosworth („Superman Returns“) verhandelt über die Hauptrolle in dem Thriller „After.Life“. Ihr Regiedebüt in einem Spielfilm wird damit Agnieszka Wojtowicz-Vosloo geben, von der auch das Drehbuch stammt. Die Geschichte handelt von einer jungen Frau in einem Zwischenstadium zwischen Leben und Tod. Sie kämpft dagegen an, beerdigt zu werden, doch ihr Schicksal liegt in den Händen des Bestattungsunternehmers. Die...

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. After.Life