Afghan Luke

  1. Ø 0
   2011
Afghan Luke Poster
Alle Bilder und Videos zu Afghan Luke

Filmhandlung und Hintergrund

Der kanadische Fotojournalist Luke Benning hört Gerüchte von einem kanadischen Scharfschützen mit dem schönen Spitznamen Freddy Krueger, der in Afghanistan die abgeschnittenen Finger seiner Opfer als Trophäen sammeln soll. Gemeinsam mit seinem drogenaffinen Assistenten und begleitet von wenig vertrauenerweckenden Einheimischen begibt er sich auf die Suche nach der Story hinter der Legende und macht unterwegs nicht immer angenehme Bekanntschaft mit den unterschiedlichsten schillernden Figuren.

Ein kanadischer Reporter (Nick Stahl) spürt einem Landsmann und Kriegsverbrecher in Afghanistan hinterher. Schräge und schwarzhumorige Dramödie und Politsatire von der seltenen Art eines Kriegsroadmovies.

Darsteller und Crew

Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Moderne Kriegsmächte kämpfen in großen Koalitionen, dementsprechend haben plötzlich viele Filmnationen Kriegsabenteuer zu erzählen. Außer einer natürlich. „Fear and Loathing in Afghanistan“ nennen es die Leute in dieser kanadischen Roadmoviekriegssatire selbst, wenn zwei Gonzo-Journalisten vor den Kulisse-gebenden Bergen British Columbias zuweilen brenzlige, doch immer komische Abenteuer erleben. Mit „T3“-Held Nick Stahl ein potentieller Kandidat für höhere Ränge.

Kommentare