Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Adulthood

Adulthood

Adulthood - Trailer

Adulthood: Noel Clarke, gefeierter britischer Nachwuchsdarsteller, verwirklichte sich 2006 künstlerisch selbst als Autor und Hauptdarsteller von „Kidulthood“, einem vielbeachteten, kontrovers diskutierten und sich betont realitätsnah gebenden Drama über Englands innerstädtische Problemjugend. Jetzt lässt Clarke ein Sequel folgen, betätigt sich dazu noch als Regisseur und schneidet periodisch grimmige Knastszenen in die vierundzwanzigstündige...

Filmhandlung und Hintergrund

Noel Clarke, gefeierter britischer Nachwuchsdarsteller, verwirklichte sich 2006 künstlerisch selbst als Autor und Hauptdarsteller von „Kidulthood“, einem vielbeachteten, kontrovers diskutierten und sich betont realitätsnah gebenden Drama über Englands innerstädtische Problemjugend. Jetzt lässt Clarke ein Sequel folgen, betätigt sich dazu noch als Regisseur und schneidet periodisch grimmige Knastszenen in die vierundzwanzigstündige...

Sechs Jahre, nachdem er einen anderen Homeboy erstach, kommt Sam aus dem Gefängnis frei und kehrt zurück ins Viertel, aus dem er stammt und in dem das Verbrechen geschah, um zu sehen, wie es steht mit den alten Freundschaften und Feindschaften. Noch bevor der erste Abend in Freiheit dämmert, wird Sam angestochen und zusammengeschlagen, nimmt aber auch Kontakt auf mit seiner Mutter, mit alten Freunden, und mit einem Mädel, dass ihn die harten Zeiten vorübergehend vergessen lässt. Der Kreis um ihn aber schließt sich enger.

Sam (Noel Clarke), Mitglied einer Londoner Stadtteilbande, kommt aus dem Gefängnis frei und wird schon erwartet von alten Freunden wie Feinden. Um authentische Milieuzeichnung bemühtes Jugendkriminalitätsdrama.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Adulthood

Darsteller und Crew

Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Kritikerrezensionen

  • Noel Clarke, gefeierter britischer Nachwuchsdarsteller, verwirklichte sich 2006 künstlerisch selbst als Autor und Hauptdarsteller von „Kidulthood“, einem vielbeachteten, kontrovers diskutierten und sich betont realitätsnah gebenden Drama über Englands innerstädtische Problemjugend. Jetzt lässt Clarke ein Sequel folgen, betätigt sich dazu noch als Regisseur und schneidet periodisch grimmige Knastszenen in die vierundzwanzigstündige Odyssee seines Helden durch die Straßen der kaputten Heimat. Lakonische Streetgang-Poesie mit allem, was das an Pose und Pathos mit einschließt.
    Mehr anzeigen